Direkt zum Inhalt
Die Verträge sind abgeschlossen: Christof Kastner und Franz Jurkovitz wurden handelseins

Kastner führt ab 2019 Geko Großhandel weiter

12.04.2018

Mit 1. Jänner 2019 wird die Kastner Gruppe die Geko GroßhandelsgesmbH am Wiener Großgrünmarkt Inzersdorf übernehmen und stärkt so die Marktposition im Bereich Gastronomiegroßhandel.

Das Familienunternehmen Geko, das seit 1995 von Franz Jurkovitz geleitet und über Jahrzehnte ausgebaut wurde, ist mit einer Verkaufsfläche von ca. 8300 Quadratmeter der einzige Vollsortimentsgroßhändler mit Cash&Carry und Zustellung am Großgrünmarkt im Süden von Wien. Geko beschäftigt 45 Mitarbeiter und macht einen Umsatz von 18 Millionen Euro. Mangels eines Nachfolgers suchte die Familie Jurkovitz einen strategischen Partner, der den gut eingeführten Großhandel weiterführt und vielleicht auch ausbaut. Jetzt ist es fix, dass die Kastner Gruppe mit Anfang 2019 den Standort mit allen Mitarbeitern übernehmen wird.

Neues Sortiment, neue Dienstleistungen

Bis Ende des Jahres werden sämtliche Umstellungen hinsichtlich Organisation, Marktauftritt und Logistik abgeschlossen sein. Franz Jurkovitz bleibt bis Ende des Jahres in der Geschäftsführung und wird danach als Konsulent zur Verfügung stehen. Christof Kastner, geschäftsführender Gesellschafter der Kastner Gruppe wurde bereits zum weiteren Geschäftsführer von Geko bestellt. Für die zukünftige operative Leitung werden derzeit Gespräche mit geeigneten Bewerbern geführt.

 Mit diesem Expansionsschritt kann die Kastner Gruppe Ihre Marktstellung in der Gastronomie und im Handelsbereich in Wien gezielt ausbauen und den Kunden ein noch größeres Sortiment und neue Dienstleistungen anbieten“, erklärt Kastner.

Geko wird damit zum siebenten Kastner-Abholmarkt und schließt die Lücke im Süden des Ballungsraums Wien. Der neue Kastner-Standort wird auf das neue Kastner Abholmarkt-Konzept umgestellt. Es werden noch heuer eine Reihe von Investitionen in den Außen- und Innenauftritt des Marktes erfolgen. Kunden von Geko bekommen dadurch Zugriff auf das gesamte Sortiment von Kastner, das über rund 60.000 Artikel verfügt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Landesrat Stephan Pernkopf, Christof Kastner und Bundesminister Andrä Rupprechter
Karriere
01.03.2017

Ehrung von Christof Kastner für die ökologische Vorreiterrolle der Kastner Gruppe und das Engagement für das Waldviertel.

Markant-Großhändler Christof Kastner ist der engagierte Sprecher der Projektgegner und Initiator der Bürgerinitiative „Zwettl 2020“
Handel
06.02.2017

Kann das mit 9000 m² projektierte innerstädtische Einkaufszentrum Kampcenter den Kaufkraftabfluss aus der 11.300 Einwohner-Stadt Zwettl zurück stauen, für Zufluss aus dem Umland sorgen und ...

Julius Kiennast (li.) und Alexander Kiennast führen die Geschäfte des Handelshauses
Handel
12.01.2017

Das Handelshaus Kiennast erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz in der Höhe von 80,5 Millionen € und verzeichnet somit das umsatzstärkste Jahr in der Unternehmensgeschichte.

Beim 3. Lehrlingstag schickte Firmenchef Christof Kastner (ganz re.) seine Gäste auf Schnitzeljagd
Handel
23.11.2016

Am 16. November wurden Kastner Lehrlinge aller Standorte zum Lehrlingstag in die Firmenzentrale nach Zwettl eingeladen.

Bgm. Martin Bruckner (Großschönau), LR Barbara Schwarz, Ministerin Sophie Karmasin, Christof Kastner (GF Kastner Gruppe und Obmann Wirtschaftsforum Waldviertel), Antonia Kastner (Obfrau Kindergruppe Apfelbäumchen), Manfred Füxl (Waldviertler Sparkasse Bank; v. l.)
Handel
11.11.2016

Familienfreundlichkeit als Wirtschafts- und Standortfaktor stand im Mittelpunkt des Vernetzungstreffens für Waldviertler Unternehmen und Gemeinden am
9. November in der Kastner Gruppe.

Werbung