Direkt zum Inhalt

Kaufleute:

01.12.2004

Neben den Postämter-Schließungen droht den Dörfern möglicherweise auch ein weiteres Händlersterben. Die Anzahl der heute etwa 300 selbstständigen Lebensmittel-Einzelhändler in Tirol könnte sich in den nächsten fünf bis acht Jahren halbieren.

Dies erklärten Tiroler Kaufleute bei einer Pressekonferenz in Innsbruck. In bereits 35 Tiroler Orten, in denen es früher einen Lebensmittelhändler gegeben hatte, gebe es heute keinen mehr. Insgesamt verfüge Tirol über 700 Lebensmittelgeschäfte - davon 300 selbstständige Lebensmittelhändler, erklärten die Kaufleute Marcus Wörle und Peter Müller.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Feierliche Eröffnung der neuen Markthalle in Gmünd
Handel
17.09.2018

Nach 5-monatiger Umbauphase eröffnete Eurogast Pilz & Kiennast am 10.09. 2018 die Gmünder Markthalle. Der Standort des Gastronomiegroßhändlerns ist der zweite C+C Markt mit neuem Konzept.

(v.l.n.r.): Edelbert Schmelzer (BILLA Vertriebsmanager), Manfred Pitters (BILLA Vertriebsmanager) mit den neu gestarteten BILLA Lehrlingen
Handel
12.09.2018

Der Handel weiß die nächste Generation zu schätzen. Sowohl bei Billa, als auch bei Hofer werden die neuen Lehrlinge mit einer Willkommensveranstaltung im Unternehmen begrüßt. Zusätzlich gibt es ...

Madlberger
12.09.2018

Vordergründig wird in diesem Herbst über Digitalisierungs-Hype, Immobiliencoups, Arbeitskampf, Lebensmittel-Herkunft und Migrationsprobleme gestritten. Die größte aktuelle Baustelle im ...

Industrie
12.09.2018

SalzburgMilch unterstützt seine Lehrlinge neben der fundierten Ausbildung auch mit regelmäßigen Workshops und speziellen Mentoren-Programmen.

International
12.09.2018

Die deutschen Warenhaus-Riesen Kaufhof und Karstadt fusionieren um ihre Zukunft zu sichern und Geld zu sparen. 

Werbung