Direkt zum Inhalt
Bei der Chipswahl-Verkostung in der Admiral Arena Prater (v. l.): Admiral Arena Prater-Geschäftsführer Wolfgang Ebner, Kelly-Marketingdirektorin Maria Bauernfried und Kelly-Markenbotschafter Herbert Prohaska

Kelly weiterhin auf Erfolgskurs

05.03.2018

Der heimische Knabbergebäck-Spezialist kann sich mit einem Österreich-Umsatz von 171 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2017 über eine Umsatzsteigerung freuen. Auch für 2018 ist Kelly guter Dinge. Das Wahl- und Fußball-WM-Jahr 2018 lässt auf gute Geschäfte hoffen.

„Wir konnten unseren Umsatz in Österreich im Jahr 2017 auf 171 Millionen Euro steigern“, freut sich Markus Marek, seit  Anfang Juli 2017 General Manager Kelly, über ein weiteres erfolgreiches Jahr. Jeder Österreicher konsumiert derzeit durchschnittlich 4,1 kg Snacks pro Jahr, was einer Steigerung von +2,5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Damit liegt man im oberen europäischen Mittelfeld. Besonders beliebt sind die die Klassiker wie Kelly’s Chips in verschiedenen Konzepten und Formen, aber auch  das Laugengebäck, das in Österreich durch die Marke Soletti im Vergleich zu allen anderen europäischen Ländern einen deutlich größeren Anteil hat, steht hoch im Kurs. Das Gesamtportfolio konnte wieder durch etliche Innovationen erweitert werden. „Immer mehr Konsumenten legen bei Snacks auch Wert auf Nachhaltigkeit und Frische. Mit fettärmeren Produkten, wie z.B. Kelly PopcornChips, Soletti Chipscrackern oder auch Gemüsewaffelchips setzen wir nicht nur Trends, sondern kommen auch den Wünschen der Konsumenten nach sogenannten „Better-for-you Produkten“ nach. Das Wachstum im Snackregal wird weiterhin eindeutig von Kelly angeführt“, erklärt Marek. Insgesamt konnte der Absatz in Österreich auf 27.426 Tonnen gesteigert werden.

Auf dem richtigen Kurs

Auch 2017, einem Jahr ohne Fußballgroßereignisse, standen beim heimischen Snack-Hersteller Innovationen im Mittelpunkt.  „Klassische Snackanlässe zu bedienen ist zwingend, neue Snackanlässe zu schaffen ist die Herausforderung. Neben Fasching, Ostern und Weihnachten konnten wir auch neue bis dato eher für süße Snacks vorbehaltene Anlässe inszenieren, wie zum Beispiel den Valentinstag mit den Soletti Laugenherzen oder Halloween mit dem ersten orangefarbenen Kelly Horror-Pop-Popcorn“, so Marketingdirektor Maria Bauernfried
Die Entwicklung neuer Produkte und Sorten wurde kontinuierlich vorangetrieben. Eingeführt wurden beispielsweise das Kelly´s Knusprige Gemüse in drei Sorten, hauchdünn gebackene Waffelchips, glutenfrei und vegan, sowie die Kelly’s #Chips, besonders knusprige Chips für die Generation Y. Weiters wurden unter anderem Kelly’s Minions, 100% natürliche, österreichische Maisstangerl mit den beliebten Minion Charakteren aus dem Film „Ich einfach unverbesserlich“ und die Soletti Cracker Range, bestehend aus Classic Crackern, den innovativen Chips Crackern, dem Mini-Kornspitz Aktiv Cracker und den mediterranen Premium Crackern, auf den Markt gebracht. Außerdem ließ das begehrte Sammlerstück, die Soletti Dose, das Herz der heimischen Soletti Fans höher schlagen.  „Die Innovationen wurden gut  angenommen. Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Kurs sind“, berichtet Bauernfried. 

Erste Kelly´s 3-2-1 Chipswahl

Auch 2018 stehen Investitionen und Innovationen am Plan. Im Werk in Feldbach steht ein großes Projekt, die automatischer Abpackung und Palettisierung der Soletti Produkte, kurz vor der Finalisierung. Und schon Mitte Jänner startete die erste Kelly´s 3-2-1 Chipswahl, zu der ganz Österreich aufgerufen ist bis Ende März auf 321chipswahl.at zu voten. Die im letzten Jahr mehrfach ausgezeichnete Soletti-Kampagne „Gib deinem Schatz einen Schmatz“ wurde noch weiterentwickelt und kam zum Valentinstag multimedial in die Umsetzung. Ein Monat später, am 14.März 2018 ruft Kelly zum „Tag der Kartoffelchips“ ein großes Facebook-Gewinnspiel aus, wo eine Reise ins Ursprungsland der Chips winkt. „Ein starker Auftakt zu Jahresbeginn ist wichtig, mit der Chipswahl werden wir die Spannung bis zur Fußball-WM aufrechterhalten, sodass rechtzeitig zum Höhepunkt des Snackjahres die Siegerchipssorte im Regal steht und multimedial inszeniert werden kann. Somit liegt ein spannendes Jahr 2018 vor uns, Konsumanlässe wie die Fußball Weltmeisterschaft werden das Snack-Fieber erhöhen“, freut sich Bauernfried. 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
06.09.2017

Mit den neuen Tourinos Tortilla Style erweitert Griesson - de Beukelaer (GdB) das Snack-Sortiment unter der Marke DeBeukelaer um eine pikante Neuheit.  

Marek Markus ist ab 1. Juli 2017 Managing Director bei der Kelly GmbH
Industrie
22.06.2017

 Markus Marek, seit Oktober 2016 als Commercial Director für Kelly tätig, übernimmt am 1. Juli 2017 die Funktion des Managing Directors der Kelly GmbH.

Herbert Prohaska, nicht nur Fußball- sondern auch Chips-Fan
Industrie
08.03.2017

Kelly bringt den amerikanischen Feiertag für Snack-Liebhaber nun auch nach Österreich und feiert am 14. März den Tag der Kartoffelchips.

Wolfgang Hötschl, CEO Kelly, freut sich über die hohen Sympathiewerte für die Marken von Kelly
Industrie
30.01.2017

Kelly´s und Soletti stehen an der Spitze bei Markenbindung und Sympathie. Das ist das Ergebnis des aktuellen Monitorings von market. Knapp dahinter rangieren UHU und Vöslauer.

Maria Bauernfried, Marketingdirektorin der Kelly GmbH
Thema
10.11.2016

Zum 32. Mal hat das Austrian Chapters der International Advertising Association (IAA) die begehrten Effie-Awards vergeben. Der Titel "Marketerin des Jahres 2015" ging an Maria Bauernfried, ...

Werbung