Direkt zum Inhalt
Klein, aber fein: Auch die kleinste Hofer-Filiale im 9. Bezirk von Wien hat jetzt eine Backbox

Kleinste Hofer-Filiale jetzt mit Backbox

06.10.2016

Die kleinste Hofer-Filiale Österreichs in Wien Alsergrund, mit nur 380 Quadratmetern, verfügt seit 6. Oktober 2016 auch über eine Backbox. In den letzten Tagen wurden aber insgesamt vier neue beziehungsweise modernisierte Märkte eröffnet.

Mit rund 380 Quadratmetern ist die Filiale in der Alserbachstraße 16-18 in Wien die kleinste  Hofer-Filiale in ganz Österreich. Doch auch hier gibt es seit 6. Oktober 2016 eine Backbox und eine Coolbox. Nach rund zweieinhalb Monaten sind die Bauarbeiten abgeschlossen und die Filiale mit Sonderstatus konnte wiedereröffnet werden. Auch der restliche Innenbereich wurde an die neuen Standards angepasst. So gibt es jetzt auch hier den Marktplatz für Obst und Gemüse im rustikalen Holzdesign, die neu gestylte Vinothek und die Mediabox mit CD- und DVD-Neuheiten.

In den vergangenen Tagen konnten darüber hinaus drei weitere Hofer-Filialen den Abschluss ihrer Modernisierung feiern. Ebenfalls am 6. Oktober 2016 feierte die modernisierte Hofer-Filiale in Landeck (Tirol) Wiedereröffnung.  Der Markt in der Innstraße 40 wurde unter anderem mit einer speziellen Kälte-Wärme-Verbundanlage ausgestattet, mit der die Heizung des Gebäudes über die Abwärme der Kühlung und der Backöfen erfolgt. Nach rund vier Monaten wurden auch die Erweiterungsarbeiten bei der Hofer-Filiale in der Simmeringer Hauptstraße 334-336, ebenfalls in Wien, beendet. Der Markt ist jetzt um über 400 Quadratmeter größer und bekam, neben neuer Kühlung und neuen Tiefkühltruhen, eine Photovoltaikanlage auf das Dach. Schon Ende September eröffnete die neue Filiale in der Sechshauser Straße in Wien. Anstelle einer Modernisierung der alten Filiale (nur ein paar Hausnummern entfernt), hat sich Hofer für die Übernahme des ehemaligen Zielpunkt-Standortes in der Nachbarschaft entschieden. Damit geht im 15. Wiener Gemeindebezirk der zweite von Hofer übernommene Zielpunkt-Standort an den Start. Insgesamt sind es elf Märkte, die Hofer von der früheren Lebensmittelkette übernommen hat.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Filialleiterin Raphaela Kaufmann aus Wien ist eines der neuen Gesichter des Arbeitgeberauftritts von Hofer.
Handel
03.09.2020

Unter dem Motto „Hofer - Der richtige Weg für mich.“ holt Österreichs beliebtester Lebensmittelhändler seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor den Vorhang und zeigt so: Hofer steht nicht nur ...

Alles Gute kommt von unten: Gesunder Boden über Generationen hinweg.
Thema
02.09.2020

Die Bio-Exklusivmarke „Zurück zum Ursprung“ von Hofer steht für österreichische Bio-Qualität, weitreichende Transparenz und höchste Nachhaltigkeitsansprüche. So setzt sich die „Zurück zum Ursprung ...

Markenartikel
01.09.2020

Er steht gleich zwei Weingütern in bester Lage im Kremstal als Geschäftsführer vor und wurde vom Gourmet-Magazin Falstaff soeben als Winzer des Jahres 2020 ausgezeichnet. Hofer Kundinnen und ...

Warenüberschüsse der Filialen werden durchgehend an soziale Organisationen übergeben.
Handel
31.08.2020

Unter dem neuen Namen „Heute für Morgen“ setzt Hofer seine Nachhaltigkeitsinitiative "Projekt 2020" fort und steckt sich für die nächsten Jahre ebenso ambitionierte Ziele.

Gernot Piber eröffnete im Juli seinen Adeg Markt mit einem neuen nachhaltigen Energiekonzept.
Handel
25.08.2020

Mit einem neuen und nachhaltigen Energiekonzept eröffnete Adeg Kaufmann Gernot Piber im Juli seinen Markt in Möderbrugg im Bezirk Murtal. Der obersteirische Adeg Kaufmann möchte mit dem modernen ...

Werbung