Direkt zum Inhalt
Übergabe der Urkunden (v. l.): Wolfgang Dessl (Berglandmilch), Othmar Frühauf (Stadtwerke Wörgl), Martina Schuster (Lebensministerium) und Herbert Altendorfer (Geschäftsführer Berglandmilch)

klimaaktiv-Auszeichnung für Tirol Milch Wörgl

12.12.2016

Für ein gemeinsames Projekt mit den Stadtwerken Wörgl wurde Tirol Milch Wörgl vom Lebensministerium mit dem klimaaktiv-Preis ausgezeichnet.

Gemeinsam mit den Stadtwerken Wörgl hat Tirol Milch Wörgl ein Abwärmeauskopplungs-Projekt für die sinnvolle Nutzung von betrieblicher Abwärme mit Effizienzsteigerung gestartet. Verschiedene Abwärme-Ströme der Tirol Milch Wörgl (die zur Berglandmilch-Gruppe gehört) wurden in einer Energiezentrale zusammengeführt und über ein neu errichtetes Wärmenetz an die Wärmekunden in Wörgl verteilt. Damit wurde eine Energieeinsparung von 12.800.000 kWh/a (Kilowattstunden pro Jahr) erzielt. Am 5. Dezember 2016 wurde Tirol Milch Wörgl, gemeinsam mit 34 anderen Unternehmen aus Österreich, vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft für dieses Projekt mit dem klimaaktiv-Preis ausgezeichnet.

Kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz

Für Tirol Milch und Berglandmilch ist eine ressourcenschonende Verwendung von Energie ein wichtiges Anliegen. Durch die Steigerung der betrieblichen Energieeffizienz leistet Berglandmilch einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. „Neben betriebswirtschaftlichen Aspekten gehört der sorgsame und sparsame Umgang mit allen Energieträgern zur unserer Unternehmenskultur. Wir haben uns schon im Herbst 2014 als klimaaktiv-Projektpartner freiwillig dazu verpflichtet, kontinuierlich die Energieeffizienz in unseren Betrieben zu verbessern“, so Josef Braunshofer, Geschäftsführer von Berglandmilch eGen.

Autor:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Der Tirol Milch Alpzirler ist mit einer Goldmedaille prämiert worden, ...
Industrie
21.11.2016

Gold für Tirol Milch Alpzirler und Tirol Milch Felsenkeller, Silber für Tirol Milch Urtiroler, Schärdinger Kärntner Rahmlaib und Schärdinger St. Patron, sowie Bronze für Tirol Milch Tiroler Adler ...

Das neue Logistikzentrum der Berglandmilch in Aschbach.
Industrie
27.10.2016

Der Berglandmilch Standort in Aschbach Markt ist die größte Molkerei Österreichs und wurde um ein neues Logistikzentrum erweitert. Das neue Hochregallager umfasst 20.700 vollautomatisch bedienbare ...

Bei der Werbung auf Regionalität setzen ist leichter gesagt, als getan
Industrie
26.09.2016

Die schwierigsten Hausaufgaben im Bemühen um einen für alle Seiten fairen Milchmarkt stehen den Molkereien im Marketing bevor.

Gerald Kotzauer, Geschäftsführer Verkauf Österreich, Deutschland und Schweiz sowie Marketingleiter bei Berglandmilch
Karriere
26.01.2016

Zusätzlich zur Geschäftsführung für den Verkauf Österreich, Deutschland und Schweiz ist Gerald Kotzauer jetzt auch für das Marketing aller Berglandmilch-Marken zuständig.

Industrie
11.12.2015

Durch die Steigerung der betrieblichen Energieeffizienz leistet Berglandmilch einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Die Standorte Aschbach, Feldkirchen und Voitsberg wurden prämiert.

Werbung