Direkt zum Inhalt
Nach der Rückgabe der General Mills-Marken konzentriert man sich in Gutenstein voll auf seinen eigenen Klassiker Dreh und Trink.

Klosterquell richtet seinen Vertriebsfokus neu aus

18.08.2020

Produkte aus österreichischer Produktion haben bei Konsumentinnen und Konsumenten in den vergangenen Monaten zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die Klosterquell Hofer Vertriebs GmbH kommt dem Trend zu mehr regionaler Qualität in ihrer neuen Vertriebsstrategie nach: Zukünftig wird der Fokus ganz auf die Weiterentwicklung der beliebten Traditionsmarke „Dreh und Trink“ ausgerichtet. Die Marken Häagen-Dazs, Old El Paso und Nature Valley werden an General Mills zurückgegeben. 

„Wir blicken auf vier äußerst erfolgreiche und spannende Jahre als General Mills Vertriebspartner für den österreichischen Markt zurück – zukünftig werden wir uns aber voll und ganz unserer beliebten Traditionsmarke ‚Dreh und Trink’ widmen“, berichtet Mag. (FH) Kurt Hofer, Eigentümer und CEO der Klosterquell Hofer Vertrieb GmbH.  

Innovative Love Brand made in Gutenstein 

Im niederösterreichischen Gutenstein mit Gebirgsquellwasser vom Fuße des Schneebergs produziert, handelt es sich bei „Dreh und Trink“ um ein österreichisches Original, das seit 1973 Kindheitserinnerungen prägt. „Die österreichischen Konsumentinnen und Konsumenten schätzen den Wert lokaler Produkte – umso mehr, wenn sie wie ‚Dreh und Trink’ kleine Freuden und Spaß in den Familienalltag bringen“, so Hofer. Die bunten Flaschen mit dem charakteristischen Drehverschluss werden von Gutenstein aus in die ganze Welt, konkret 25 Länder, exportiert. 

Derzeit sticht die fröhliche Marke mit einer kreativen Tieretiketten-Edition in den Regalen hervor. Zur Wahl stehen sieben beliebte Sorten: von Alfi Apfel – repräsentiert von einem Affen – über den Krabben-Charakter Krabi-Kirsche bis hin zum Krokodil Willi-Waldbeer und dem Känguru Kangu-Cola. „Als Vorreiter im Kindergetränke-Segment schauen wir darauf, was den Kindern gefällt und Spaß macht. Und nichts kommt bei den Kids so gut an wie Tiere“, freut sich Kurt Hofer über das neu entwickelte Design. „Wir arbeiten aber im Rahmen einer neuen Strategie bereits an weiteren Innovationen und Sondersorten, mit denen wir unsere Fans und potenzielle Neukunden begeistern werden."

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Kurt Hofer, Geschäftsführer der Klosterquell Hofer GmbH.
Industrie
10.04.2017

Der Produzent der Kindergetränke-Marke Dreh und Trink hat den Vertrieb der General Mills-Marken Häagen Dazs, Nature Valley und Old El Paso für den österreichischen Markt übernommen. Mit der ...

Geschäftsführer Kurt Hofer schmecken die Dreh und Trink-Sorten, aber natürlich auch die positiven Reaktionen auf den Relaunch
Industrie
25.08.2016

Seit einigen Monaten haben die Dreh und Trink-Flaschen im wahrsten Sinne des Wortes ein neues Gesicht. Jede Geschmacksrichtung wurde zu einer Persönlichkeit. Sowohl vom Handel als auch von den ...

Markenartikel
12.08.2016

Durch den Marken-Relaunch und die verstärkte emotionale Positionierung hat Dreh und Trink ein deutliches Plus an Visibility erfahren.

Markenartikel
02.06.2016

Im wahrsten Sinne ein neues Gesicht erhält die Kultmarke Dreh und Trink.

Werbung