Direkt zum Inhalt

Knapp – mehr Softwarekompetenz

13.10.2010

Die steirische Knapp AG, weltweit führender Anbieter für ganzheitliche Intralogistiklösungen und schlüsselfertige Systeme im Bereich Lagerautomation und Lagerlogistik-Software errichtet eine Konzern- und Entwicklungszentrale in Hart bei Graz.

Aufgrund der starken Nachfrage und dem erfolgreichen Wachstum im Softwarebereich baut Knapp ihre Softwarekapazitäten weiter aus. Bis Ende des Jahres werden mehr als 500 Software-Ingenieure bei Knapp tätig sein. Mit mehr als 1.200 aktiven Systemen und durchschnittlich mehr als einer neuen Inbetriebnahme pro Woche ist Knapp der führende Logistik-Software Anbieter. KiSoft (Knapp integrated Software) deckt alle Anforderungen zur Lagerverwaltung und -steuerung mittels skalierbaren Standardfunktionalitäten optimal ab.

Aufgrund der jahrelangen Erfahrung und des Branchen Know-How, besonderes in der Pharma-, Handels- und Textilbranche, profitieren Kunden heute von Best-Practice Prozessen. Bei Knapp erhalten Kunden von kleinen, manuellen Lagern bis hin zu vollautomatisierten High Performance Lagern alles aus einer Hand. Jedes Jahr werden mehr als drei Millionen Euro in die Weiterentwicklung der KNAPP Softwarelösungen investiert. Das an der Straßenseite mit einer durchgehenden Glasfassade versehene Gebäude ist die neue Visitenkarte des Unternehmens und stellt ein klares Bekenntnis zum Standort Österreich dar.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Martin Gleiss, Logistik-Verantwortlicher der Spar
Thema
27.03.2017

Gestützt auf die in der Zusammenarbeit mit Lotte Mart gesammelten Erfahrungen zeigt sich Knapp-Geschäftsführer Rudolf Hansl hinsichtlich der Wachstumschancen des Online-Geschäfts im ­europäischen ...

Der Pick-it-easy Robot entnimmt den Artikel und übergibt in den Zielbehälter
Thema
27.03.2017

Welche Ansätze zur Lösung dieser Herkulesaufgabe die steirische Knapp-Gruppe in jüngster Zeit dafür entwickelt hat, schildert Rudolf Hansl, Geschäftsführer der Knapp-Systemintegration (KSI) im ...

Logistik at its best: Die Artikel werden im OSR-Shuttle bis zur Auslieferung zwischengelagert. Das Shuttle-System bietet auf 12 Gassen und 7 Ebenen rund 12.500 Stellplätze.
Thema
27.03.2017

Die Migros in Zürich tut es, die Spar ­Österreich in Ebergassing tut es, die ­Edeka Südwest in Heddesheim tut es, Auchan in Frankreich tut es. Sie alle peppen ihre Großhandelsläger mit Roboter- ...

Das neue Logistikzentrum der Berglandmilch in Aschbach.
Industrie
27.10.2016

Der Berglandmilch Standort in Aschbach Markt ist die größte Molkerei Österreichs und wurde um ein neues Logistikzentrum erweitert. Das neue Hochregallager umfasst 20.700 vollautomatisch bedienbare ...

Das neue gemeinsame Logistikzentrum von dm und Quehenberger in Enns.
Handel
03.10.2016

Quehenberger Logistics hat für den international tätigen Drogeriefilialisten dm in Enns ein neues Lager errichtet. Dadurch können alle Warehouse-Aktivitäten für Österreich weiter vor Ort ...

Werbung