Direkt zum Inhalt

Kommentar

13.11.2003
Es ist nicht unmöglich einen Vertrauensbruch wieder gut zu machen. von Gabriele Jiresch

Angebot und Nachfrage
Wien steht gewissermaßen unter Druck – und leidet an Schwindsucht, könnte man diagnostizieren. Woran es liegt, dass immer mehr Unternehmen aus der Bundeshauptstadt abwandern, weiss man nicht genau: schlechte Aura, schlechte Luft, schlechte Verkehrsanbindung oder unangenehme Menschen?

Wie wäre es einfach mit der naheliegendsten Begründung: Steuern! In Österreich werden ja nicht nur Arbeitnehmer bis zum letzten Tropfen ausgepresst: Jeder Unternehmer zahlt dafür, dass er Arbeit bringt, auch noch jede Menge in den heimischen Steuertopf ein: Je nach Gutdünken des Bundeslandes mehr oder weniger Körperschaftssteuer, Einkommensteuer und viele andere mehr. Wie auch der Wiener Wirtschaftskammer-Präsident Walter Nettig bemerkt, sollte Wien im Zuge der EU-Erweiterung etwas für Unternehmen tun, um eine weitere Abwanderung zu vermeiden.
Verliert die Bundeshauptstadt wirklich als Wirtschaftsstandort an Bedeutung? Schließungen stehen ja schon beinahe an der Tagesordnung: Grundig, Inzersdorfer und nun auch Varta. Aber reduziert haben auch Konzerne wie Unilever, Philips und Ericsson.

Ich denke, dass bei Betrachtung der derzeitigen Wirtschaftslage eine Annäherung von beiden Seiten – Stadt und Industrie – von großem Vorteil wäre. Jeder ist auf den anderen angewiesen: Die Stadt braucht das Geld, und der Unternehmer wünscht sich problemlose Produktionsmöglichkeiten mit Kosten und Abgaben, die dem internationalen Markt angepasst sind. Bei einer Arbeitslosigkeit in Wien von mehr als 77.000 Menschen ist es hoch an der Zeit einen Umdenkprozess in Gang zu bringen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Zu den 13 Kräutern gesellen sich jeweils die Namensgeber als dominanter Einzelgeschmack.
Industrie
24.06.2019

Anlässlich des Jubiläumsgewinnspiels „130 Jahre Bonbonmeister Kaiser Austria!“ verschickt der Bonbonmeister von Juni bis August prall gefüllte Zuckerl-Koffer!

Markenartikel
24.06.2019

Die Neoh Schokoriegel mit 90 Prozent weniger Zucker verkauften sich seit ihrem Markteintritt bereits 9 Mio. Mal. Nun folgt eine dritte Sorte.

Industrie
24.06.2019

Die Mondi Gruppe hat eine voll recycelbare Polypropylenstruktur für Tiefziehanwendungen entwickelt, die eine Verbesserung der CO2-Bilanz im Vergleich zu bestehenden Verpackungen um 23 % erreicht ...

Claudia Anders übernimmt bei Rewe die Bereichsleitung der neuen Abteilung "Konzern Media Services"
Karriere
24.06.2019

Die Rewe Group besetzt die Leitung des Anfang 2019 neugeschaffenen Media-Service-Bereichs mit einer ausgewiesenen Media-Expertin.

DocLX-Gründer Alexander Knechtsberger und Marketagent.com-Geschäftsführer Thomas Schwabl stellten in der Vorwoche die Ergebnisse der Jugendstudie vor.
Thema
24.06.2019

Eine Umfrage unter 2.263 jungen Menschen zwischen 14 und 29 Jahren zeichnet ein interessantes Bild der heimischen Jugend.

Werbung