Direkt zum Inhalt

Kommentar

27.11.2003


Rufe nach dem Kadi: Die Beteiligung der Rewe an Adeg könnte immer noch wackeln.<BR><BR>von Wolfgang Friedrich

Angebot und Nachfrage
Die „Sanduhr“ rieselt. Der moderne Konsument kauft sowohl preissensible Diskont- als auch teure Premium-Produkte. Das dazwischen angesiedelte Segment der Einzelhändler steht unter Druck.

Damit die heimische Handelslandschaft nicht fad wird, springen immer mehr Organisationen auf den Diskontzug auf. Dazu kommt, dass immer mehr Haushalte gezwungen sind, mit dem Haushaltsgeld sparsamer umzugehen. Aus diesem Grund sind Betriebstypen wie Diskonter, die verstärkt ärmere Bevölkerungsgruppen ansprechen, sehr erfolgreich.
Das hat jetzt auch die Tengelmann-Tochter Zielpunkt dazu gebracht, mit „Plus“ ein europaweit erfolgreiches Diskont-Konzept nach Österreich zu importieren; wie Zielpunkt-Chef Johann Schweiger bekennt: „Noch rechtzeitig, bevor der Zug abgefahren ist.“

Hofer, Mondo und Lidl liefern einander ein beinhartes Match. Der neue Mitspieler Plus will mit Markenartikeln punkten.
Aber auch Spar hat ein Loch im Sortiment gestopft. Nach der Devise „Was Hofer kann, bringen wir schon lange zusammen“ stürzt sich Spar auf umsatzträchtige Non-Food-Segmente wie PCs, Digitalkameras oder Fernsehapparate – „modern“ zu ordern über die neue Plattform
www.digiwelt.at.

Eine Tatsache ist, dass die Bedeutung von Diskont und Preiseinstiegsklasse in allen Lebensbereichen zunehmen wird. Die Hersteller von Markenartikeln sitzen zwischen zwei Stühlen und müssen zusätzlich der Eigenmarken-Strategie der Handelsorganisationen begegnen.
Auf den Ausgang dieses Matches getrauen sich nicht einmal Adi und Edi zu wetten.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
14.08.2018

Wie sie entsteht und manipuliert wird

„Die öffentliche Meinung“, eines der wichtigsten Werke des amerikanischen Journalisten, Schriftstellers und Medienkritikers ...

Markenartikel
14.08.2018

Was wäre Weihnachten ohne Kekse und Keksdosen? Bahlsen bringt daher traditionell jedes Jahr eine spezielle Weihnachtskeksdose heraus - diese Jahr im nostalgischen Vintage-Look.

Bahlsen ist nicht nur für seinen goldenen Keks beim Stammhaus in Hannover bekannt, sondern auch für sein goldenes Händchen bei den Produkten
Industrie
13.08.2018

Die traditionelle Bahlsen-Weihnachtsdose wird wie gewohnt ab September Handel wie Kunden auf die Weihnachtszeit und damit auf die stärkste Keks-Zeit einstimmen. Aber auch im Rest vom Jahr läuft es ...

MPreis fördert das Retail Lab
Handel
13.08.2018

MPreis unterstützt als Partner der Universität Innsbruck ein Praxisnahes Studium. Gemeinsam mit dem Retail Lab schafft profitieren sowohl Studierende als auch der Händler selbst von der ...

Markenartikel
13.08.2018

Regional, pur und biologisch – das sind die Maßstäbe, denen sich die Nørderd-Produzenten seit mittlerweile 10 Jahren verschrieben haben.

Werbung