Direkt zum Inhalt

Kommentar

23.01.2004
Es ist nicht unmöglich einen Vertrauensbruch wieder gut zu machen. von Gabriele Jiresch

Angebot und Nachfrage
Wer einen runden Geburtstag hat, feiert mächtig. Wer einen halbrunden Geburtstag hat, feiert in großem Rahmen. Wer einen Geburtstag hat, feiert …
Wir haben großes Glück. Wir haben 2004 alles: Wir haben einen 50. Geburtstag (rund!) und einen 51. Geburtstag. Und wir sind im Freudentaumel ob der sensationellen Angebote und Preise. Aber wer ist „wir“? Genaue Definition: Der Konsument. Denn die Nahrungs- und Genussmittelindustrie einschließlich der Non-Food-Hersteller wird zwar auch taumeln, aber mehr wegen der Forderungen, die an sie herangetragen werden.

Verschnaufpause nicht möglich!
2003 „musste“ man mit Billa 50 Jahre feiern und 2004 steht Spar auf der Türmatte. Oftmals fühlt man sich als Industriepartner wie in der Schulstunde: Um peinlichen Fragen aus dem Weg zu gehen, senkt man das Haupt und versucht nicht aufzufallen. Doch jeden erwischt es früher oder später – je mehr die Geburtstage gefeiert werden, umso mehr schlagen sich die „Jubiläumsausgaben“ aufs Konto der Markenartikler.
Die nach außen großartige Freude des Handels über sein langjähriges Bestehen – sprich Geburtstag – spiegelt sich jedenfalls in den Gesichtern der Industriepartner nicht wieder. Wenn sie an die Zukunft denken, dann friert ihr Lache ein.
Apropos einfrieren! Wir haben eine Idee für findige Konsumenten: Lassen Sie sich jetzt einfrieren und in 49 Jahren wieder auftauen. Dann nämlich können Sie gratis essen und trinken nach Herzenslust. Im Jahr 2053 müsste nämlich Billa – wenn die Linie beibehalten wird – alles umsonst hergeben und ein Jahr später dann Spar. Was für ein Leben!

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
19.02.2018

Spielregeln für den Weg an die Spitze

Das Thema Macht hat oft einen schalen Beigeschmack – dabei hat es auch mit Idealismus, Begeisterung und Respekt zu tun. Wie, das ...

International
19.02.2018

Aldi Süd expandiert nach Italien. Vor wenigen Tage eröffnete die erste Filiale, 44 Supermärkte sollen dieses Jahr noch in Norditalien eröffnet werden.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann
Thema
19.02.2018

Die Bio-Fläche der heimischen Landwirtschaft, sowie der Umsatz von Bio-Frischwaren im LEH sind 2017 deutlich gestiegen. Im EU-Vergleich liegt Österreich damit weiterhin ganz vorne.

Thema
19.02.2018

Es herrschte wieder beste Stimmung während der diesjährigen Fachmesse für Bioprodukte und Naturkosmetik. Dafür gab es auch genügend Anlass, denn der deutsche Bio-Markt Boomt.

Markenartikel
19.02.2018

Als Antwort auf die starke Nachfrage präsentiert die Privatbrauerei neue Gebinde- und Verpackungseinheiten.

Werbung