Direkt zum Inhalt

Kommentar

17.03.2004
Es ist nicht unmöglich einen Vertrauensbruch wieder gut zu machen. von Gabriele Jiresch

Angebot und Nachfrage
KHG hat beschlossen: Mit der Sektsteuer muss etwas passieren. Und zwar im Sinne der Sektproduzenten Österreichs. Kann sein, dass sich der Finanzminister jene zum Freund machen möchte, denn viele sind ihm ja nicht mehr geblieben. Aber dann sollte er klug taktieren, denn schon im Vorfeld hört man „Aufschäumendes“ aus der Branche.

Die Gemüter sind schon wieder erhitzt und schwer zu löschen – außer es kommt zu einer eindeutigen Lösung. Der Grund des nicht so feierlichen Anstoßes: Die Sektsteuer wird mit Beginn des Jahres 2005 fallen und zwar im Rahmen eines steuerlichen Gesamtpaketes. Und das trifft die Sekthersteller doppelt. Denn: Obwohl sie sich auf der einen Seite freuen, nicht mehr gegenüber Prosecco-Herstellern und Lieferanten ins Preis-Hintertreffen zu geraten, ist der Zeitpunkt des Wegfalls der Sektsteuer denkbar unglücklich gewählt. Den meisten Umsatz mit Sekt und Schaumwein macht der Handel bekanntlich vor Weihnachten und Silvester und hier sind die Preise noch inklusive Sektsteuer. Fragt sich logischerweise die Industrie: Muss das sein? Wäre es nicht sinnvoller, das Paket schon vor Weihnachten aufzuschnüren und nicht auf das Christkind zu warten?

Das hätte nämlich Vorteile für den Handel und die Industrie: Die einen könnten endlich in einen fairen Wettbewerb mit den Prosecci dieser Welt treten und die anderen hätten mit einem Schlag mehr Sortiments-Auswahl. Und wenn sie klug taktieren, dann könnten Sie in den Monaten vor Weihnachten und Silvester auch noch eine höhere Wertschöpfung erreichen. Lasset uns auf ein Weihnachtswunder hoffen!

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
11.08.2020

Anleitung zum visionären Leben

Matthias Horx, einer der einflußreichsten Trend- und Zukunftsforscher, fasst in 15 ½ Regeln zusammen, wie wir uns auf ...

Über 3.250 m² pures Shopping-Vergnügen im neuen Interspar-Hypermarkt in Bregenz.
Handel
10.08.2020

Der von Grund auf erneuerte Interspar-Hypermarkt in Bregenz-Vorkloster öffnet am Dienstag, 11. August seine Tore. In dem rundum modernisierten Standort finden Kundinnen und Kunden alles, was sie ...

In der Interspar-Bäckerei können sich die Kids eigene Kunstwerke backen.
Handel
10.08.2020

39 Kinder von Spar-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern sowie Einzelhändlerinnen und Einzelhändlern haben auch im heurigen Sommer die Gelegenheit, zwei Woche lang Spiel, Spannung und viel Spaß zu ...

Alle während der Aktionswoche gemachten Spenden werden von Lidl Österreich verdoppelt.
Handel
07.08.2020

Ab 10. August startet Lidl Österreich gemeinsam mit dem Verband der österreichischen Tafeln eine Tafel-Sammelwoche. Lidl-Kunden können mit dem Kauf von Lebensmitteln und Hygieneprodukten ...

Industrie
07.08.2020

Das Wiener Start-up Rebel Meat ist ab sofort in allen 12 Metro Filialen in ganz Österreich gelistet. Bereits seit Mai sind die fleischreduzierten Bio Burger Patties in 3 Metro Filialen (Vösendorf ...

Werbung