Direkt zum Inhalt

Kommentar

15.09.2004


Wenn sich zwei streiten ...<BR>leiden die Qualität und der Kunde<BR><BR><BR>von Andrea Knura

Angebot und Nachfrage
Es liegt in der Natur des Menschen Fehler zuerst beim anderen zu suchen: Der hat das gemacht bzw. nicht gemacht, ich hätte ja aber, … Sich einzugestehen, dass man selbst Schuld sein könnte, scheint eine Größe zu sein, die nur wenige Menschen besitzen.

Im Handel sind diese selbstkritischen Menschen, wie es zur Zeit den Anschein hat, kaum zu finden. Es wird geklagt und geklagt, jeweils über die Unzulänglichkeit des anderen.
Der Handel als Arbeitgeber begklagt sich über die schlechten Arbeitskräfte, kompetente Mitarbeiter die Freude am Beruf haben sind eher die Ausnahme und eigentlich nicht zu kriegen, …
Die Angestellten ihrerseits beklagen sich über die desaströsen Arbeitsbedingungen, über das indiskutable Lohnniveau, die unzulängliche Zahlungsmoral, die Langeweile ihrer Arbeit, …
Beide Seiten haben mir ihren Klagen natürlich auch Recht. Beide Seiten sollten aber auch die eigene Einstellung hinterfragen, beginnen Fehler auch bei sich selbst zu suchen. Manche Angestellte machen ihren Job vielleicht nur mit so wenig Engagement, weil die Arbeitsbedingungen schlecht sind, was wiederum mit sich bringt, dass gute Arbeitskräfte nicht im Lebensmittelhandel arbeiten. Alle sind unzufrieden, jammern und schieben die Schuld hin und her. Der Leidtragende ist hier, wie so oft der unschuldige Dritte. Der Konsument. Er beklagt sich schließlich zu Recht über die Bedingungen im Lebensmittelhandel, über Waren die nicht vorhanden sind, Preis die nicht stimmen, und von Service und Dienstleistung sowie kompetenter Beratung möchte ich gar nicht sprechen.
Die Qualitäts-Spirale dreht sich immer weiter nach unten. Das ist eindeutig die falsche Richtung!

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Personalia
24.09.2020

Seit Monatsbeginn leitet Herbert Bauer (40) als General Manager die Geschäfte von Coca-Cola HBC Österreich.

Industrie
24.09.2020

Qualität und Nachhaltigkeit stehen beim Kaffee-Konsum der Österreicher:innen hoch im Kurs. Um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden, bietet die österreichische Kaffeemarke J. Hornig seinen Kund: ...

Im Vergleich zu den Umfrageterminen März und April mitten im Lockdown haben sich die Konsumenten an die "neue Normalität" gewöhnt. Sicherheitsmaßnahmen wie verpflichtende Nase-Mund-Masken werden begrüßt.
Thema
23.09.2020

Covid-19 hat unser Leben total verändert. So auch unser Einkaufsverhalten. Offerista Group Austria hat in einer aktuellen Erhebung das „Kaufverhalten im Wandel“ unter die Lupe genommen. Die ...

Eine gesetzliche Verpflichtung zu "Maskenpausen" brächte den Arbeitnehmern keinen Benefit, der Arbeitgeberseite alleine im Lebensmittelhandel aber Zusatzkosten von 20 Mio. Euro pro Jahr, argumentiert Handelsobmann Rainer Trefelik.
Handel
23.09.2020

Handelsobmann Trefelik ist gegen verpflichtende Maskenpausen: "Die funktionieren in der betrieblichen Praxis auch ohne gesetzliches Korsett“

PayPal-Geschäftskunden können nun mit dem Guthaben auf ihrem PayPal-Konto ihre Einkäufe an der Kassa bezahlen, ohne dieses vorher auf ihr Bankkonto überweisen zu müssen.
Handel
23.09.2020

Österreichische Händler können als Geschäftskunden mit ihrem PayPal-Guthaben jetzt direkt ihre Einkäufe an der Kassa bezahlen.

Werbung