Direkt zum Inhalt

Kommentar

18.01.2005
Es ist nicht unmöglich einen Vertrauensbruch wieder gut zu machen. von Gabriele Jiresch

Angebot und Nachfrage
So mancher glaubt noch an den Weihnachtsmann und an das Christkind. Diese schöne Fantasie hört sich mit dem Älterwerden auf. Was bleibt, ist die Neugier: Die Spannung erhöht sich, wenn es darum geht zu erraten, was man unter dem Weihnachtsbaum findet.

Konklusio: Nach der Überraschung ist man entweder erfreut oder enttäuscht. Und so wird es Tausenden heimischen Produzenten gehen, wenn sie die neuen Werbemaßnahmen der Handelsorganisationen erfahren. Im vergangenen Jahr ist wohl vielen die Freude im Hals stecken geblieben, als die beiden Big Player lautstark ihre –50-%- und –51-%-Aktionen verkündeten. Für viele Unternehmen eine Schrecksekunde, die sie lange nicht vergessen werden.
Und nun sind wir alle gespannt: Kommen die erwarteten 52 % Rabatte?
Die Spar kündigte bereits in einer heimischen Tageszeitung den „Knalleffekt“ an. Nach Recherche fanden wir heraus, dass es sich dabei noch um eine Aktion für 2004 handelt.

Das auslaufende Jahr war aber nicht nur geprägt von einer heftigen „Rabattitis“, sondern auch von Auslistungen der medienwirksamen Art, von Ungereimtheiten rund um Handelsangestellte und Bezahlung und von Untersuchungen, die sich im Nichts aufgelöst haben. Alles in allem kein überaus rosiges Jahr für den Lebensmittelhandel in Österreich, dem vor allem die Monate Mai, August und Oktober in Erinnerung bleiben werden. In diesen Monaten purzelten die Umsätze drastisch in den Boden. Auf die erhofften Weihnachtsumsätze darf man gespannt sein.

Was bleibt ist die Neugier, wie es mit dem Lebensmitteleinzelhandel in Österreich weiter geht: Werden die Diskonter wie die Heuschrecken einfallen? Wie werden sich die Preise im nächsten Jahr entwickeln und wer wird 2005 Nummer 1 am Markt?

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markus Hawelka (42) verantwortet künftig Vertrieb von Alvorada bei der Minges Kaffeerösterei.
Personalia
31.07.2020

Markus Hawelka wird ab dem 1. September 2020 den Verkauf der Traditionsmarke Alvorada für die Minges Kaffeerösterei in Österreich und angrenzenden Auslands-märkten leiten und verantworten. Damit ...

Feigen aus Simmering gehören zu den heimisch gemachten Exoten.
Handel
31.07.2020

Am 31. Juli ist Tag der Lebensmittelvielfalt. Bei Billa finden die Kundinnen und Kunden bereits eine große Vielfalt an heimischen Lebensmitteln. Jetzt macht Billa verstärkt auch „Exoten“ heimisch ...

v.l.n.r.: Mag. Christoph Holzer (Geschäftsführer Spar Steiermark und Südburgenland) und Rudolf Marcell Osterberger (Spar-Kaufmann).
Handel
31.07.2020

Der Spar-Supermarkt in der Grazer Maiffredygasse wurde am 30. Juli 2020 nach einer Rundum-Modernisierung wiedereröffnet. Anlass ist die Übernahme durch Rudolf Marcell Osterberger, erfahrener Spar- ...

Stolz auf den runderneuerten Abholgroßmarkt: v.l.n.r. Jürgen Krizmanich, Geschäftsleiter Standorte Transgourmet; Georg Fersch, nationaler Standortgeschäftsleiter Transgourmet Cash&Carry; Manfred Hayböck, Geschäftsführer Transgourmet und Arnolf Scaria, Marktleiter Transgourmet Cash&Carry Graz Zentrum
Handel
30.07.2020

Ab 30. Juli 2020 erstrahlt der Abholgroßmarkt in neuem Glanz und bietet ein gänzlich neues Einkaufserlebnis mitten in der Stadt. Nach Investitionen von 2,6 Mio. Euro ist der Nahversorger für ...

Herzlich willkommen: Spar-Markleiterin Melanie Glatz freut sich gemeinsam mit ihrem motivierten und jungen Team auf viele neue Stammkundinnen und -kunden in Stams.
Handel
30.07.2020

Spar setzt seine Nahversorger-Offensive im Tiroler Oberland fort und kommt jetzt auch nach Stams. Der neue Supermarkt an der Tiroler Straße bietet auf 600 m² ein Vollsortiment mit besonderem ...

Werbung