Direkt zum Inhalt

Kommentar

31.05.2005


Deutschlands härteste Konkurrenten in Österreich im selben Boot.<BR><BR>von Max Pohl

Angebot und Nachfrage
Der „Kurier“ fordert seine Leserinnen und Leser auf, unter dem Motto „Wien morgen – So wünsche ich mir meine Stadt“, Ideen in eine Plattform einzubringen.

Neben den großen Themen Verkehr, Wohnraum oder Umwelt steht auch der Einkauf zur Debatte. Denn immer mehr Konsumenten verabschieden sich von den traditionellen Einkaufsstraßen und frequentieren Einkaufszentren und Malls mit Erlebniseinkauf (lesen Sie dazu auch den Bericht auf Seite 4). „Mit welchen Ideen kann man dieser Entwicklung gegensteuern?“, fragt der „Kurier“.
Gerne liefere auch ich einen kleinen Beitrag zu dieser Thematik. In Wien öffnen immer mehr Fast Food Lokale wie Schnitzelfrittierer, Hühnerbratereien oder Kebabbuden. Offensichtlich gibt es diesbezüglich einen großen Bedarf. Irgendwie verständlich, denn wer will schon seine halbe Mittagspause damit verschwenden, zuerst bei der Feinkostabteilung und dann an der Kassa eines Supermarktes in der Schlange zu stehen, für eine Wurstsemmel und ein Cola?
Kaufleute, die Ihr vielleicht vor der Überlegung steht, Eure Rollbalken für immer herunter zu lassen:
rüstet lieber Eure Läden um. So genannte „Convenience Stores“ funktionieren auf kleinsten Verkaufsflächen – vorausgesetzt sie können mit einem den heutigen Ernährungstrends entsprechenden Angebot aufwarten. Beispielsweise mit einem Imbissangebot für den Sofortverzehr und Tiefkühlkost für die schnelle Küche zu Hause, gekühlten Getränken usw. Schnelles Service und kundenfreundliche Öffnungszeiten sind weitere wichtige Parameter.
Tankstellen-Shops stellen bereits seit längerer Zeit unter Beweis, dass dieses System angenommen wird. Dort ist auch „Geiz“ kein Thema, wenn man bedenkt, wie viel mehr Geld die Kunden auszugeben bereit sind, für ein bisschen mehr Convenience.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
25.06.2019

Die rustikalen Brote „Bastoncino Olive“ und „Bastoncino Zwiebel“ von Vandemoortele entführen auf eine kulinarische Genussreise nach Bella Italia.

Bäcker-Innungsmeister Erwin Margreiter (rechts) und sein Stellvertreter Gerd Jonak (links) gratulieren dem Leiter der Interspar-Bäckerei in Wörgl, Hermann Schöpf, zur Auszeichnung.
Handel
25.06.2019

Das Steinofenbrot aus dem Hause der Tiroler Handwerksbäckerei wurde mit der GenussKrone 2018/2019 prämiert und erhielt somit die höchste Auszeichnung für regionale Lebensmittel in Österreich.

Die ARA hatte anläßlich der Präsentation des Reports nicht nur Zahlen, sondern auch Ideen für Verbesserungen.
Industrie
24.06.2019

Österreichs Wirtschaft ist zu 9,7% zirkular. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von „Circle Economy“ im Auftrag der Altstoff Recycling Austria (ARA), bei der zum ersten Mal weltweit für ...

SPAR-Lehrling Ferhat Halefoglu, Rudolf Stückler (Ama), Direktor der SPAR-Akademie Wien Robert Renz, SPAR-Lehrling Melani Micic, Ministerialrat Erich Ruetz (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus), SPAR-Lehrling Samuel Fiedler, SPAR-Lehrling Dejana Cupic und SPAR-Geschäftsführer Alois Huber.
Handel
24.06.2019

Mit der von der Spar-Akademie Wien und der AMA (Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH) ins Leben gerufenen Zusatzausbildung „Wurst- und Fleischwaren-Experte“ integriert Spar umfangreiches Fachwissen ...

Handel
24.06.2019

Lidl Österreich wird im kommenden Herbst insgesamt rund 60 neue Lehrlinge einstellen – vom Einzelhandel über Finanz- und Rechnungswesen bis hin zur Betriebslogistik. Bewerbungen sind nur noch bis ...

Werbung