Direkt zum Inhalt

Kommentar

28.06.2005
Es ist nicht unmöglich einen Vertrauensbruch wieder gut zu machen. von Gabriele Jiresch

Angebot und Nachfrage
Gut recherchierte Marktuntersuchungen spiegeln ihre Branche sehr gut wider. Auf ihre Veröffentlichung warten wir höchst ungeduldig und sind gespannt, wie sich Marktanteile verschoben haben. Zu diesen gehört auch der Lebensmittelzensus von ACNielsen, der vor kurzem präsentiert wurde.

Für die Handelsorganisationen ist es wichtig, dass sie sehen, wo sie im Vergleich zum Mitbewerb stehen. Dazu kommt noch, dass sich in Studien wie dem Lebensmittelzensus Trends abzeichnen, die für Zukunftsstrategien von Bedeutung sein können.

Einen traurigen Rekord müssen wir in Österreich auch hinnehmen: Erstmals in der Geschichte sank die Zahl der Lebensmittelgeschäfte – ohne Lidl und Hofer – auf unter 6.000. Davon betroffen waren vor allem Geschäfte mit einer Verkaufsfläche unter 400 m2.

Dafür eröffneten Lidl und Hofer 46 neue Standorte in Österreich und lösen heute oftmals den Nahversorger ab. Wenn man die beiden Diskonter in die Gesamtrechnung miteinbezieht, dann kommen wir wieder auf 6.397 Outlets. Der Schlagabtausch hat nicht erst begonnen, wir befinden uns mitten drinnen. Die Landschaft des Lebensmittelhandels in Österreich ist zerklüfteter denn je, vor weiteren Gebietskämpfen mit allen Waffen wird nicht Halt gemacht. Wer als Sieger in die Geschichte eingehen will, muss starke Nerven und eine fette Kriegskassa haben.

Zum Abschluss noch etwas zum Schmunzeln: Es gibt auch Studien, auf die die Menschheit nicht unbedingt gewartet hat, wie zum Beispiel die Imas-Umfrage: Wer putzt wieviel im Haushalt? Die Ergebnisse erhitzen die Diskussionen an den Wirtshaus-Stammtischen: Wer putzt sein WC am besten? Spannend: Um die Sauberkeit der heimischen Kühlschränke kümmert sich niemand, und die hätten es mehr als nötig.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
13.08.2018

Die aktuelle Dokumentation „Shopping Center Österreich 2017/18“ zeigt die Entwicklung von Österreichs Einkaufstempeln während der letzten zwei Jahren. Bei den Zentren ist einiges in Bewegung.

BIPA Filiale in neuem Design
Handel
13.08.2018

Die neu eröffnete Filiale in Wolfsberg bietet nicht nur ein erweitertes Angebot an Pflegeprodukten sowie im Bereich Ernährung und Gesundheit. Zu einem besonderen Shopping-Erlebnis soll vor allem ...

Echte Unikate: Künftig bietet HOFER unter dem Namen „Krumme Dinger“ Obst und Gemüse mit untypischem Aussehen.
Handel
13.08.2018

Hofer setzt sich jetzt noch stärker gegen Lebensmittelverschwendung ein. Deswegen gibt es ab sofort „schiefe“ Gurken, „verbeulte“ Paprika & Co. unter der Marke „Krumme Dinger“. Rewe startete ...

Buchtipp
07.08.2018

300 Tipps für Power-Rhetorik

Die beiden Trainer Bernhard Ahammer und Wolf Hagen geben praktische Tipps, mit denen jeder bei Gesprächen, ...

Madlberger
07.08.2018

Hitzeferien?  Nicht für  Handelsjournalisten! In den vergangenen Juli-Wochen lud die Sparte Handel der WKO gleich zweimal zu Mediengesprächen ins Hauptquartier in der Wiener Wiedner Hauptstraße ...

Werbung