Direkt zum Inhalt

Kommentar

28.06.2005
Es ist nicht unmöglich einen Vertrauensbruch wieder gut zu machen. von Gabriele Jiresch

Angebot und Nachfrage
Gut recherchierte Marktuntersuchungen spiegeln ihre Branche sehr gut wider. Auf ihre Veröffentlichung warten wir höchst ungeduldig und sind gespannt, wie sich Marktanteile verschoben haben. Zu diesen gehört auch der Lebensmittelzensus von ACNielsen, der vor kurzem präsentiert wurde.

Für die Handelsorganisationen ist es wichtig, dass sie sehen, wo sie im Vergleich zum Mitbewerb stehen. Dazu kommt noch, dass sich in Studien wie dem Lebensmittelzensus Trends abzeichnen, die für Zukunftsstrategien von Bedeutung sein können.

Einen traurigen Rekord müssen wir in Österreich auch hinnehmen: Erstmals in der Geschichte sank die Zahl der Lebensmittelgeschäfte – ohne Lidl und Hofer – auf unter 6.000. Davon betroffen waren vor allem Geschäfte mit einer Verkaufsfläche unter 400 m2.

Dafür eröffneten Lidl und Hofer 46 neue Standorte in Österreich und lösen heute oftmals den Nahversorger ab. Wenn man die beiden Diskonter in die Gesamtrechnung miteinbezieht, dann kommen wir wieder auf 6.397 Outlets. Der Schlagabtausch hat nicht erst begonnen, wir befinden uns mitten drinnen. Die Landschaft des Lebensmittelhandels in Österreich ist zerklüfteter denn je, vor weiteren Gebietskämpfen mit allen Waffen wird nicht Halt gemacht. Wer als Sieger in die Geschichte eingehen will, muss starke Nerven und eine fette Kriegskassa haben.

Zum Abschluss noch etwas zum Schmunzeln: Es gibt auch Studien, auf die die Menschheit nicht unbedingt gewartet hat, wie zum Beispiel die Imas-Umfrage: Wer putzt wieviel im Haushalt? Die Ergebnisse erhitzen die Diskussionen an den Wirtshaus-Stammtischen: Wer putzt sein WC am besten? Spannend: Um die Sauberkeit der heimischen Kühlschränke kümmert sich niemand, und die hätten es mehr als nötig.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung