Direkt zum Inhalt

Kommentar

28.06.2005
Es ist nicht unmöglich einen Vertrauensbruch wieder gut zu machen. von Gabriele Jiresch

Angebot und Nachfrage
Gut recherchierte Marktuntersuchungen spiegeln ihre Branche sehr gut wider. Auf ihre Veröffentlichung warten wir höchst ungeduldig und sind gespannt, wie sich Marktanteile verschoben haben. Zu diesen gehört auch der Lebensmittelzensus von ACNielsen, der vor kurzem präsentiert wurde.

Für die Handelsorganisationen ist es wichtig, dass sie sehen, wo sie im Vergleich zum Mitbewerb stehen. Dazu kommt noch, dass sich in Studien wie dem Lebensmittelzensus Trends abzeichnen, die für Zukunftsstrategien von Bedeutung sein können.

Einen traurigen Rekord müssen wir in Österreich auch hinnehmen: Erstmals in der Geschichte sank die Zahl der Lebensmittelgeschäfte – ohne Lidl und Hofer – auf unter 6.000. Davon betroffen waren vor allem Geschäfte mit einer Verkaufsfläche unter 400 m2.

Dafür eröffneten Lidl und Hofer 46 neue Standorte in Österreich und lösen heute oftmals den Nahversorger ab. Wenn man die beiden Diskonter in die Gesamtrechnung miteinbezieht, dann kommen wir wieder auf 6.397 Outlets. Der Schlagabtausch hat nicht erst begonnen, wir befinden uns mitten drinnen. Die Landschaft des Lebensmittelhandels in Österreich ist zerklüfteter denn je, vor weiteren Gebietskämpfen mit allen Waffen wird nicht Halt gemacht. Wer als Sieger in die Geschichte eingehen will, muss starke Nerven und eine fette Kriegskassa haben.

Zum Abschluss noch etwas zum Schmunzeln: Es gibt auch Studien, auf die die Menschheit nicht unbedingt gewartet hat, wie zum Beispiel die Imas-Umfrage: Wer putzt wieviel im Haushalt? Die Ergebnisse erhitzen die Diskussionen an den Wirtshaus-Stammtischen: Wer putzt sein WC am besten? Spannend: Um die Sauberkeit der heimischen Kühlschränke kümmert sich niemand, und die hätten es mehr als nötig.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Der jö Bonus Club hält das Wir-Gefühl hoch und sucht Nominierungen für gemeinnützige Vereinsprojekte.
Handel
11.08.2020

Bis 20. September können gemeinnützige Vereine Projekte einreichen und jeweils bis zu 20.000 Euro Unterstützung gewinnen.

Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will: "Es gibt bereits zahlreiche Betriebsvereinbarungen zu diesem Thema. Außerdem liegt keine einheitliche Belastung der Handelsmitarbeiter vor, die eine weitere Gießkannenverpflichtung rechtfertigen würde."
Handel
11.08.2020

Die Gewerkschaft fordert eine kollektivvertraglich fixierte "Maskenpause" von 15 Minuten für die Mitarbeiter des Lebensmittelhandels. Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will hat einleuchtende ...

Handel
11.08.2020

Auch in Zeiten von Corona bleibt dm seinem Dauerpreisversprechen treu: „Unsere Preise im zweiten Quartal 2020 liegen gerade einmal 0,14 Prozent höher als vor zwölf Monaten“, gab dm Geschäftsführer ...

Auch während des Lockdowns haben die Österreicher weiterhin brav Altglas getrennt.
Thema
11.08.2020

Abfallwirtschaft und Glasrecycling sind systemrelevant. Sie leisten unverzichtbare Dienste für Sauberkeit und Hygiene im öffentlichen Raum. 127.000 Tonnen Altglas wurden im 1. Halbjahr 2020 ...

Madlberger
11.08.2020

Winzer Krems profitiert von Corona-resistenten Lieferungen an umsatzstarke Einzelhandelskunden in Österreich und Deutschland. Schnitten-Ikone Manner lässt sich vom Umsatzeinbruch im Tourismus- ...

Werbung