Direkt zum Inhalt

Kommentar

06.07.2005
Es ist nicht unmöglich einen Vertrauensbruch wieder gut zu machen. von Gabriele Jiresch

Angebot und Nachfrage
Wir wussten zwar schon immer, dass Herr und Frau Österreicher ein starkes Nationalbewusstsein haben, aber damit haben wir nicht gerechnet:

Auch wenn sie als hybride Konsumenten beschrieben werden und den Einkaufsort bald wechseln wie ihre Kleidung, so wissen sie doch ganz genau, welches Unternehmen bei uns im Land tatsächlich beheimatet ist. Und wir konnten auch erkennen, dass bestimmt „deutsche“ Namens-Einflüsse keine lange Verweildauer in den Köpfen der Konsumenten haben.
Der Österreicher isst eben gerne heimische Produkte und er will sie auch in einem Geschäft kaufen können, das zumindest dem Anschein und Namen nach zumindest „aus der K.u.k.“-Zeit stammen könnte.
Eigentlich ist in diesem Zusammenhang – so traurig die Entwiclung auch ist – die derzeitige Krise der EU noch besser zu verstehen. Die Mitgliedsländer sind zum Teil unterschiedlich wie Tag und Nacht, auch wenn sie meinen an einem Strang zu ziehen. Irrtum. Der Nationalstolz eines Spaniers oder eines Briten ist nicht zu unterschätzen, auch die Nordeuropäer wissen ihr Haupt hoch zu tragen. Hinter diesem Bewusstsein steckt eine lange Tradition der einzelnen Nationen, so wie hinter dem Aufbau einer Marke – sei es Handel oder Industrie – eine lange und gepflegt werden wollende Entwicklung steht. Der Österreicher ist zwar Europäer, aber im Herzen ist er Österreicher und wird es auch immer bleiben.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Feierliche Eröffnung der neuen Markthalle in Gmünd
Handel
17.09.2018

Nach 5-monatiger Umbauphase eröffnete Eurogast Pilz & Kiennast am 10.09. 2018 die Gmünder Markthalle. Der Standort des Gastronomiegroßhändlerns ist der zweite C+C Markt mit neuem Konzept.

(v.l.n.r.): Edelbert Schmelzer (BILLA Vertriebsmanager), Manfred Pitters (BILLA Vertriebsmanager) mit den neu gestarteten BILLA Lehrlingen
Handel
12.09.2018

Der Handel weiß die nächste Generation zu schätzen. Sowohl bei Billa, als auch bei Hofer werden die neuen Lehrlinge mit einer Willkommensveranstaltung im Unternehmen begrüßt. Zusätzlich gibt es ...

Madlberger
12.09.2018

Vordergründig wird in diesem Herbst über Digitalisierungs-Hype, Immobiliencoups, Arbeitskampf, Lebensmittel-Herkunft und Migrationsprobleme gestritten. Die größte aktuelle Baustelle im ...

Industrie
12.09.2018

SalzburgMilch unterstützt seine Lehrlinge neben der fundierten Ausbildung auch mit regelmäßigen Workshops und speziellen Mentoren-Programmen.

International
12.09.2018

Die deutschen Warenhaus-Riesen Kaufhof und Karstadt fusionieren um ihre Zukunft zu sichern und Geld zu sparen. 

Werbung