Direkt zum Inhalt

Konsumausgaben der Österreicher

07.12.2011

Einem durchschnittlichen österreichischen Haushalt stehen rund 43.300 Euro im Jahr für private Konsum– sowie für Sparzwecke zur Verfügung. Rund die Hälfte dieses Geldes wird für Fixkosten ausgegeben. Weitere 14 Prozent werden zum Sparen sowie für Kreditrückzahlungen und allfällige Gebühren aufgewendet. Einzelhandelsrelevante Ausgaben machen nur mehr rund 30 Prozent der gesamten Ausgaben aus. 1990 waren es noch 40 Prozent. Dies teilte RegioPlan Consulting mit.

Interessant ist beispielsweise, dass ein österreichischer Haushalt durchschnittlich im Jahr circa 1.000 Euro für Urlaubszwecke und damit ebenso viel für Fleisch und Fisch sowie für Glücksspiele ausgibt. Im Gegensatz dazu gibt er nur je rund 500 Euro im Jahr für Obst und Gemüse sowie für Kultur und Unterhaltung aus.

In den vergangenen zwei Jahren haben die privaten Haushalte im Schnitt um rund 18 Prozent weniger gespart. Das Plus an Geld wurde einerseits für Fixkostenbereiche, die teurer geworden sind, ausgegeben. So zum Beispiel sind die Ausgaben zwischen 2009 und 2011 um je rund 11 Prozent im Bereich Energie/Heizung/Licht und im Bereich Verkehr gestiegen. Hier schlägt sich insbesondere die Preissteigerung bei Heizöl, Gas sowie bei Benzin und Diesel nieder.

Andererseits waren die gestiegene Unsicherheit im Zuge der Krise sowie die höhere Inflation in diesem Jahr ein Ansporn für viele Konsumenten, ihr Geld möglichst sinnvoll anzulegen beziehungsweise nicht am Konto verfallen zu lassen. So wurde mehr Geld beispielsweise für Güter des langfristigen Bedarfs ausgegeben: für LCD und Plasmageräte je plus 15 Prozent, für Elektrohausgeräte wie Espressomaschinen plus 20 Prozent, Dunstabzugshauben und Wäschetrockner je plus 12 Prozent sowie Waschmaschinen plus 9 Prozent „Von diesem Verhalten profitieren insbesondere der Elektrohandel und der Möbelhandel sowie die Baumärkte“, kommentiert DI Michael Oberweger, Leitung Consulting bei RegioPlan die Entwicklung der Konsumausgaben.

 „Dieses Konsumentenverhalten kann auch als größerer Trend unserer Zeit verstanden werden: Wir möchten ganz einfach mehr Leistung, mehr Sicherheit, mehr Qualität für unser Geld bekommen.“

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung