Direkt zum Inhalt

Kotanyi erweitert Standort in Wolkersdorf

18.06.2018

Der Gewürzmarktführer Kotányi setzt verstärkt auf den Standort in Wolkersdorf und investiert insgesamt sieben Millionen Euro in die Erweiterung des Weinviertler Firmensitzes. Damit will der österreichische Betrieb die Grundlage für weiteres wirtschaftliches Wachstum, Arbeitsplatzsicherheit und Standortgarantie schaffen.

„Alle Zeichen stehen auf Wachstum“, sagt Geschäftsführer und Eigentümer Erwin Kotányi anlässlich der Eröffnung der neuen Produktionshalle am niederösterreichischen Sitz des Unternehmens. Die Strategie eines zentralen Standorts, von dem aus auch alle Auslandsmärkte beliefert werden, brachte Kotányi bereits im Rekordjahr 2017 ein starkes Umsatzplus von 4,6 Prozent auf 157 Millionen Euro ein. Der Exportanteil von 71 Prozent wurde vor allem durch Russland vorangetrieben, aber auch Tschechien und Rumänien sowie der Zukunftsmarkt China haben sich 2017 mit einer Zuwachsrate im zweistelligen Bereich sehr positiv entwickelt.

Großinvestition für Wirtschaftsstandort

Derzeit werden jährlich 10.000 Tonnen Rohwaren am Firmensitz Wolkersdorf verarbeitet. Nach einer Großinvestition von drei Millionen Euro im Vorjahr investierte Kotányi im Frühjahr 2018 weitere vier Millionen in eine neue Halle, die Platz für die Lagerung von 1.000 Rohwarenpaletten sowie weitere Produktionsanlagen bietet. Jetzt wurde die neue Produktions- und Rohwarenhalle von Kotányi feierlich eröffnet. Nicht nur der Gewürzhersteller profitiert von der Neuerung. „Durch die Erweiterung des Firmensitzes in Wolkersdorf unterstützt der Produzent den Wirtschaftsstandort Niederösterreich und stärkt diesen nachhaltig“, so Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau von Niederösterreich. Weiteres Umsatzwachstum will das österreichische Traditionsunternehmen durch Erweiterungen des Sortimentes, abgestimmt auf aktuellen Konsumententrends, erreichen („VEGGY“-Linie).

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Thema
29.10.2019

Heute in einem Monat ist Black Friday – für viele Händler der umsatzstärkste Tag des Jahres. Wie stark der Black Friday und mit ihm die gesamte Cyber Week inzwischen von Verbrauchern angenommen ...

(v.l.) Gerald Neumair (Verwaltungsrat Heidi Chocolat), Dompfarrer Toni Faber, Jochen Danninger (ecoplus-Geschäftsführer), Johanna Mikl-Leitner (Landeshauptfrau Niederösterreich), Gerhard Schaller (Geschäftsführer Niemetz Schwedenbomben)
Industrie
18.10.2019

Um das Produktionsvolumen weiter auszubauen und den Konsumentinnen und Konsumenten auch neue Ideen und Geschmacksrichtungen zu bieten, investierte das Unternehmen in den Zubau einer weiteren ...

Handel
26.09.2019

Vom 7.–19. Oktober begeht beinahe der gesamte österreichische Lebensmittelhandel die „Gentechnik-freien Wochen 2019“. Dabei stehen Konsumenteninformation über Produktionsform und Vorteile ...

Markenartikel
08.05.2019

In Asien seit Jahrhunderten geschätzt, findet Curcuma nun auch in Österreich Einzug in die heimischen Küchen. Kotányi hat den aktuellen Trend erkannt und bringt eine neue Linie an raffinierten ...

Industrie
10.04.2019

Der heimische Gewürzmarktführer Kotányi präsentiert sich 2019 mit einem neuen Markenauftritt samt frischem Brand Claim.

Werbung