Direkt zum Inhalt

Kotányi | VEGGY

25.04.2018

Die neuen VEGGY-Gewürzkreationen bieten eine gute Basis für die ernährungsbewusste fleischlose Küche und folgen dem Trend zum Würzen ohne Salz.

Die neue Produktlinie von  Kotányi mit Superfood-Basics verleiht vegetarischen Gerichten Geschmack und ist ab sofort in den drei pikanten Sorten Classic, Exotic, Hot + Spicy, sowie in der süßen Variante Sweet im Handel erhältlich. Die vier neuen Sorten kommen dabei nicht nur ohne Salz aus, sondern sind selbstverständlich auch aus rein natürlichen Zutaten. Damit liegt der österreichische Familienbetrieb am Puls der Zeit, denn 2017 haben schon 23 Prozent der 25 bis 44-Jährigen mehr vegetarisches Essen in ihren Speiseplan integriert als noch im Jahr zuvor. Außerdem versucht etwa jeder Vierte zwischen 25 und 35 Jahren und jeder Dritte der 35 bis 44-Jährigen seinen Konsum von salzhaltigen Lebensmitteln zu reduzieren. Der Produkt-Launch wird mit einer umfassenden Print-, Online- und Social Media Kampagne begleitet. Der zielgruppenspezifische TV-Spot ist bereits seit Mitte April im österreichischen Fernsehen on air. Im Herbst 2018 wird eine weitere Kampagnenaktivierung folgen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
18.06.2018

Der Gewürzmarktführer Kotányi setzt verstärkt auf den Standort in Wolkersdorf und investiert insgesamt sieben Millionen Euro in die Erweiterung des Weinviertler Firmensitzes. Damit will der ...

Thema
30.05.2018

Die Österreicher lassen sich ihr Aussehen einiges kosten: Im vergangenen Jahr stiegen die Ausgaben für Drogerie- und Parfümerieartikel um 2,8 Prozent auf 4,9 Mrd. Euro. Größter Gewinner der ...

Zaltech International Gesellschafter Helmut Gstöhl und Helmut Lenz
Industrie
07.05.2018

Die beiden österreichischen Gewürzspezialisten Zaltech und Spiceworld bündeln ihre Kräfte um neue Märkte zu erobern.

Industrie
16.04.2018

Der Gewürzproduzent Kotanyi darf sich über ein erfolgreiches Jahr 2017 freuen. Das Umsatzplus ist vor allem durch das osteuropäische Exportgeschäft gestiegen. Aber die Russland-Sanktionen könnten ...

Industrie
11.09.2017

Nestlé steigt gerade in den Markt für pflanzliche Lebensmittel ein. Jetzt soll der Konzern auch das Gesundheitsgeschäft für sich einnehmen wollen.

Werbung