Direkt zum Inhalt

Kreatives Potenzial

27.11.2007

Henkel Central Eastern Europe (CEE) vergab heuer zum sechsten Mal – dieses Jahr in der Kategorie „Industrial Design“ – in Kooperation mit KulturKontakt Austria den mit 7.000 Euro und einer Ausstellung im Heimatland des Künstlers dotierten Henkel Art.Award.

Rajmund Domán erhielt für das Projekt „tragbarer Coffee Maker“ den Henkel Art.Award aus den Händen von Mag. Günter Thumser, Präsident von Henkel CEE.

Der Preis wurde im Rahmen einer Gala im Wagner:Werk Museum Postsparkasse an den ungarischen Designer Rajmund Domán verliehen. Der niederösterreichische Designer Hermann Trebsche erhielt den Österreich-Nachwuchsförderpreis, das ukrainische Künstlerduo SOSka group – Nickolay Ridniy und Anna Kriventsova – den Nachwuchsförderpreis für CEE – beide Auszeichnungen sind mit jeweils 2.000 Euro dotiert.

„Mit Hilfe des Henkel Art.Award. soll vor allem ein grenzüberschreitender Dialog mit und unter Kunstschaffenden und Kunstinteressierten gefördert werden. Kunst ist eine gesellschaftliche Ausdrucksform, die kulturelle und sprachliche Barrieren überwindet und visionär, manchmal kontroversielle Diskussionen auslösend, aber auch identitätsstiftend ist. Zudem ist Kunst Ausdruck des größten Potenzials, das die Länder der CEE-Region besitzen: die Kreativität der Menschen, die dort leben“, erklärte Mag. Günter Thumser, Präsident der Henkel CEE, den Hintergrund des seit 2002 bestehenden und mittlerweile in 28 Ländern der Region Zentral- und Osteuropa sowie Zentralasien ausgeschriebenen Kunstpreises.

Bis zum 30. November 2007 werden die Arbeiten der drei Preisträger in der Galerie ArtPoint von KulturKontakt Austria – Universitätsstraße 5, 1010 Wien – bei freiem Eintritt präsentiert (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 14 Uhr bis 18 Uhr).

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Hans Van Bylen, Vorstandsvorsitzender von Henkel, trimmt das Unternehmen auf Wachstum
International
27.02.2018

Für den Konsumgüterkonzern Henkel war 2017 ein absolutes Rekordjahr. Erstmals in der 140-jährigen Geschichte kam der Hersteller von Pritt und Persil beim Umsatz über die Marke von 20 Milliarden ...

Die Henkel Central Eastern Europe (CEE) mit Sitz in Wien trägt die Verantwortung für 32 Länder in Mittel- und Osteuropa sowie in der Region Zentralasien-Kaukasus
Industrie
27.11.2017

Vor 90 Jahren wurde die „Persil-Gesellschaft Henkel & Voith“ in Wien-Erdberg gegründet. Heute ist das Unternehmen, inzwischen Osteuropa-Zentrale, immer noch an diesem Standort beheimatet und ...

Birgit Rechberger-Krammer und Günter Thumser
Karriere
26.09.2017

Die Wienerin Birgit Rechberger-Krammer tritt die Nachfolge von Günter Thumser, der mit Ende September 2017 in Pension geht,  bei Henkel in Österreich an.

Markenartikel
30.06.2017

Henkel präsentiert jetzt die optimierte Version der Pritt-Produktlinie und setzt dabei auf die moderneres Aussehen und leichtere Handhabung, dank neuer Spitze. 

Markenartikel
24.05.2017

Die neuen Nuancen (5-54) Kühles Hellbraun und (4-50) Kühles Naturbraun erweitern das bisherige Braunportfolio (unter anderem Kupfer, Karamell, Mokka) von Syoss Oleo Intense. 

Werbung