Direkt zum Inhalt

Krombacher übernimmt Markenrechte für Schweppes

15.05.2006

Die Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG aus Kreuztal-Krombach übernimmt von der Schweppes International Limited die Lizenzrechte für die Marke Schweppes in Deutschland und Österreich.

Die Marke Schweppes verzeichnete in Deutschland im vergangenen Jahr ein Absatzvolumen von 500.000 Hektolitern. Zu den Schweppes Getränken gehören die Marken Schweppes Original Bitter Lemon, Schweppes Bitter Lemon Light, Schweppes Indian Tonic Water und Schweppes American Ginger Ale. Neu hinzugekommen sind die Marken Schweppes Citrus Summer und Schweppes Original Bitter Orange. Mit rund 50 Millionen Euro Umsatz sind die Schweppes Getränke im Bitter-Segment mit weitem Abstand unangefochtener Marktführer. Im Hinblick auf die Positionierung der Marken und Produkte ist Schweppes eindeutiger Premium-Preisführer im Markt. In der Gastronomie beträgt der Marktanteil weit über 80 % und im Bereich des Lebensmitteleinzelhandels (ohne Discounter) liegt der Marktanteil bei mehr als 75 %.

Im Zuge dieser Lizenzübernahme für die Marke Schweppes übernimmt Krombacher für Deutschland und Österreich ebenfalls die Vertriebsrechte von Orangina für Handel und Gastronomie. Diese seit Jahren in Frankreich führende Marke ist seit 2003 über die Gastronomie auch im deutschen Markt eingeführt. Zur Marke Orangina gehören die Produkte Orangina Classic und Orangina Rouge. Auch Orangina wird zukünftig ein Baustein in der Strategie der Krombacher Unternehmensgruppe sein.

Für die Produkte der weltbekannten Marke Schweppes sieht Deutschlands führende Premiumbrauerei deutliche Wachstumspotenziale, die in den nächsten Jahren durch eine behutsame Markenpolitik ausgeschöpft werden sollen. Die guten Kontakte der Krombacher Brauerei in den Bereichen Handel und Gastronomie sind hierfür eine gute Basis. Konkrete Pläne zu Markenführung und Vertriebspolitik werden in den nächsten Monaten in Krombach konzipiert.

Zeitgleich zur Übernahme der Schweppes Markenrechte und der Orangina Vertriebsrechte wird die Coca & Cola Company (TCCC) die Marke Apollinaris übernehmen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung