Direkt zum Inhalt

KSV bescheinigt Fleischbranche ein solides Rating

04.10.2006

Der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) hat nun die Finanzstruktur der heimischen Fleischverarbeitungsbetriebe unter die Lupe genommen: "Ein genauer Blick auf die heimischen Fleischverarbeitungsbetriebe zeigt, dass die Branche hierzulande als durchaus solide zu bezeichnen ist", teilte KSV-Geschäftsführer Johannes Nejedlik am Dienstag in einer Aussendung mit. Die Fleischverarbeiter seien vorwiegend klein strukturiert und ihr Rating entspreche in etwa dem gesamt-österreichischen Durchschnitt quer durch alle Branchen. Bei 64 % der Unternehmen liegt der Jahresumsatz laut KSV unter einer Mio. Euro. Meist handle es sich um Einzelunternehmen oder Personengesellschaften, so der KSV. Fast jeder zweite Betrieb (44 %) ist in Niederösterreich oder Oberösterreich angesiedelt. Nur fünf Unternehmen in der Branche erzielen mehr als 15 Mio. Euro. Doch laut KSV sind auch etwa 20 Big Player mit Verkaufserlösen von mehr als 25 Mio. Euro pro Jahr auf dem österreichischen Markt aktiv. "Ausgezeichnete Bonität" unter diesen richtig großen Unternehmen bescheinigt der KSV lediglich der Franz Ablinger & Co. Fleischhauereibetrieb Ges.m.b.H. mit Sitz in Oberndorf (KSV-Rating von 199).

"Einwandfrei" sei auch das Rating von acht der zehn größten Fleischverarbeiter, mit Ratings zwischen 215 und 275. Auf Platz zwei und drei rangieren demnach die Wiesbauer österreichische Wurstspezialitäten GmbH in Wien (mit einem KSV-Rating von 215) und die Schirnhofer Gesellschaft m.b.H. in Kaindorf (233). Dahinter folgen die Linzer Landhof GesmbH & Co KG (250), die Greisinger Fleisch-, Wurst- und Selchwarenerzeugung GmbH in Münzbach (253), Handl Tyrol GmbH in Pians (254) sowie Radatz - Feine Wiener Fleischwaren Gesellschaft m.b.H. (268), Hochreiter Fleischwaren GmbH (273) und die Messner KG Wurst- und Schinkenspezialitäten in Stainz (275).

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

2019 ging es für den Konfitüren- und Honigproduzenten weiter nach oben. Corona hat die Nachfrage verschoben: Von der Gastronomie hin zum Lebensmittelhandel.
Industrie
25.09.2020

Die A. Darbo AG, Österreichs führender Konfitüren- und Honig-Anbieter, präsentierte heute, am 25. September 2020, im Zuge der Hauptversammlung die Zahlen zum Geschäftsjahr 2019.

Marktleiterin Michaela Preidl freut sich, unsere Kundinnen und Kunden, gemeinsam mit ihrem Team, im neuen Eurospar-Markt in Traiskirchen begrüßen zu dürfen. Der Eurospar-Markt in der Wiener Straße 75 in Traiskirchen besticht durch einen top-modernen Außenauftritt, innovatives Ladendesign und eine große Auswahl an Produkten.
Handel
25.09.2020

Nach erfolgreicher Modernisierung eröffnete am 24. September der Eurospar-Markt in der Wiener Straße 75 in Traiskirchen. Damit sichert Spar nicht nur die Nahversorgung im Umfeld des Marktes, ...

v.l.n.r.:  Geschäftsführer Kelly Ges.m.b.H. Markus Marek, KR Wolfgang Zach, Geschäftsführer Kelly Ges.m.b.H. Dkfm. Thomas Buck, Bürgermeister Ing. Josef Ober und der Künstler Karl Karner vor der Soletti-Skulptur auf dem Dr. Josef Zach-Platz.
Industrie
25.09.2020

Bereits vor über 70 Jahren wurde das Soletti-Salzstangerl erstmals im steirischen Feldbach in der Bäckerei Zach gebacken. Anlässlich dieses Jubiläums gestaltete der Feldbacher Künstler Karl Karner ...

Gemeinsam mit ihrem Team freut sich Adeg Kauffrau Mona Oblak über die erfolgreiche Eröffnung ihres Marktes.
Handel
25.09.2020

Mona Oblak hatte schon viele Berufe bevor sie sich 2017 schließlich den Traum der Selbstständigkeit erfüllte und seit 2020 den Adeg Markt in Arriach in Kärnten führt. Nach der Übernahme heuer im ...

Hofer spendet 4.000 Euro in Form von Warengutscheinen an die Gesellschaft Österreichischer Kinderdörfer.
Handel
25.09.2020

In den Einrichtungen der Österreichischen Kinderdörfer finden Kinder und Jugendliche aus zerrütteten Familienverhältnissen Zuwendung, Unterstützung, Sicherheit und Förderung. Da die gemeinnützige ...

Werbung