Direkt zum Inhalt
Ein starkes Duo: Lion-Rocket-Gründer Wolfgang Deutschmann (li.) und LGV-Boss Florian Bell

LGV-Gärtnergschäftl

02.03.2017

Erstmals seit ihrer Gründung vor 71 Jahren wird die regionale Gemüsevielfalt der LGV-Frischgemüse in einem eigenen „Gärtnergschäftl“ angeboten. Eröffnung ist Ende Mai im vierten Bezirk in Wien.

„Insgesamt werden wir am Standort 420.000 Euro investieren. Der Großteil dieses Innovations-Investments, konkret 270.000 Euro, soll über das Crowdfunding auf Lion Rocket aufgebracht werden“, erklärt Florian Bell, Vorstandsvorsitzender der LGV-Frischgemüse, bei einer Pressekonferenz in Wien.

Der Shop in der Kettenbrückengasse 20, nahe dem Wiener Naschmarkt, wird 100 m² Verkaufsfläche plus Veranstaltungsräume bieten. Drei Mitarbeiter werden ab Ende Mai 2017 von vorerst Dienstag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und am Samstag von 9 bis 15 Uhr neben dem Obst- und Gemüsesortiment der LGV auch sleektierte Feinkost kleiner regionaler Partner betreuen. „Das LGV-Gärtnergschäftl führt die größte heimische Gemüsevielfalt zusammen mit einer Selektion an heimischen Spezialitäten, regionalen und saisonalen Raritäten für den täglichen Lebensmitteleinkauf. Das ist ein Shopkonzept, das es in dieser Form in Österreich bislang noch nicht gibt“, so Bell. „Das LGV-Gärtnergschäftl vereint in einem urbanen und stylischen Shopkonzept die Vielfalt eines lebendigen Marktplatzes mit der traditionellen Gärtnerkultur Wiens. Größte Auswahl und besondere Frische sind im Gärtnergschäftl garantiert, erfolgt der Verkauf doch nur wenige Kilometer von den Ernteflächen der mehr als 100 LGV-Gärtnerfamilien am Rande Wiens entfernt.“

Dabei wird das neue Feinkost-Paradies mit einem ganzheitlichen Informationsangebot für Kunden und Partner der LGV-Frischgemüse überzeugen. „Unser Gärtnergschäftl wird die Innovationsschmiede der LGV-Frischgemüse. Wir werden immer wieder neue Gemüse- aber auch Convenienceprodukte, sowie Raritäten vorstellen, wie beispielsweise die LGV-Gärtnerpflanze. Mit dem direkten Feedback der Kunden entwickeln wir diese weiter. Von diesem Erfahrungsvorsprung profitieren auch unsere langjährigen Partner im Handel bei künftigen Produkteinführungen“, sieht Bell die LGV-Frischgemüse in ihrer Rolle als Handelspartner der Zukunft bestätigt.

Den Austausch und die angenehme Einkaufsatmosphäre unterstützt auch ein kleines Gastrosortiment: Antialkoholische Getränke, Gebäck und Mehlspeisen sowie ein kleines Convenience-Angebot an wärmenden Suppen und frischen Salaten laden die Kunden ein, an der Theke sowie den Kaffeehaus-Tischen auf der Galerie zu verweilen. Und mit der "LGV-Pflanze für Zuhause" fördert das Gärtnergschäftl auch ein wenig den "Urban Gardening"-Gedanken.

Hohe Eigenkapitalquote

Mit 38.000 Tonnen jährlich produziertem Frischgemüse und knapp 65 Mio. € Jahresumsatz (2015) ist das rund 70 Mitarbeiter starke Unternehmen fit für die Zukunft. Die LGV-Frischgemüse überzeugt mit einer hohen Eigenkapitalquote, langjährig gewachsenen Gewinnrücklagen sowie einem für die kommenden Jahre klaren, strategischen Managementplan für weiteres Wachstum.

Ab 2. März können interessierte Anleger in die Crowdfunding-Kampagne der LGV-Frischgemüse auf Lion Rocket, Österreichs Crowdfunding-Plattform für etablierte Unternehmen, investieren. „Die LGV-Frischgemüse gehört zu den zehn zukunftsfittesten Marken Österreichs. Sie ist ein über Jahrzehnte etabliertes und auch wirtschaftlich höchst solides Unternehmen. Wir freuen uns, dass bei dem Innovationsprojekt, in dessen Zentrum der Austausch mit Kundinnen und Kunden steht, auch bei der Finanzierung des LGV-Gärtnergschäftls mit den interessierten Crowdinvestoren der Dialog gesucht wird“, zeigt Wolfgang Deutschmann, Gründer und Geschäftsführer der Lion Rocket GmbH, die Dynamik im Crowdfunding auf.

Bis 7,5 % Fixzins für Investments bis 20. März

Das Angebot für schnellentschlossene Investoren bis 20. März liegt bei 7,5 % Fixzins, wenn sie sich mit ihrem Investment auch dazu entschließen, jährlich zumindest drei Stück des beliebten LGV-Gärtnerkistls zu bestellen. Ein LGV-Gärtnerkistl hat einen Wert von je 20 Euro und ist prall gefüllt mit saisonalem, frischem Gemüse. Wer kein Gärtnerkistl bestellt, erhält für sein Investment eine fixe jährliche Verzinsung von 5 %. Investoren nach dem 20. März erhalten für das Kombi-Investment mit Gärtnerkistl den Zinssatz von 7 % Fixzins, sowie ohne Gärtnerkistl-Abo von 4,5 % Fixzins.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

LGV-Vorstand Gerald König (li.) und Aufsichtsratsvorsitzender Robert Fitzthum
Aktuell
10.11.2014

Das diesjährige Anbaujahr hat für LGV-Frischgemüse einige Herausforderungen bereitgehalten. Dennoch gelang es der LGV-Frischgemüse dank ihrer Spezialisierung auf Premiumsorten und Innovationen ein ...

Bei der Generalversammlung (v. l. n. r.): LGV-Aufsichtsratsvorsitzender KDir. Robert Fitzthum und LGV-Vorstand Gerald König.
Aktuell
03.07.2014

Das Jahr 2013 war für die Gärtnergenossenschaft LGV trotz eines schwierigen Frühjahrs erfolgreich. Die Umsätze konnten um 3,4 Prozent gesteigert werden. Die Ergebnisse des ersten Halbjahres 2014 ...

Leopold Waclawek (Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Wien), Mag. Christian Reindl (Landwirtschaftskammer Wien), Ing. Robert Fitzthum (Aufsichtsratsvorsitzender der LGV-Frischgemüse), Mag. Maria Vassilakou (Wiener Vizebürgermeisterin und Stadträtin), Ing. Franz Windisch (Präsident der Landwirtschaftskammer Wien) und  Mag. Gerald König (Vorstand LGV-Frischgemüse; v. l.).
Aktuell
31.08.2011

Auf Einladung des Aufsichtsratsvorsitzenden der LGV-Frischgemüse, Ing. Robert Fitzthum, besuchte Mag. Maria Vassilakou, Wiener Vizebürgermeisterin und Stadträtin, LGV-Frischgemüse.

Aktuell
29.06.2011

Die LGV-Frischgemüse, Österreichs größter Frischgemüseproduzent mit Sitz in Wien, hielt am Montag ihre 65. Ordentliche Generalversammlung in Wien Simmering ab. Als Konsequenz aus der EHEC-Krise ...

v.l.:Ing. Robert Fitzthum (Aufsichtsratsvorsitzender der LGV-Frischgemüse) und  Mag. Gerald König (Vorstand LGV-Frischgemüse).
Aktuell
18.05.2011

Die LGV-Frischgemüse, Österreichs größter Frischgemüseproduzent, ist mit dem Geschäftsjahr 2010 zufrieden. Trotz extrem schwieriger Wetterbedingungen konnte die Genossenschaft seinen Frischgemüse ...

Werbung