Direkt zum Inhalt
LGV plant nun auch Gemüse für den Winter

LGV setzt auf Wintergemüse und Convenience

06.11.2013

Trotz einer turbulenten Saison, die vor allem wetterbedingt keine Überraschung offen ließ, hat sich die LGV Frischgemüse sehr gut geschlagen. Der Premiumgemüsebereich hat sich - wie bereits in den vergangenen Jahren - auch 2013 äußerst positiv entwickelt. Zudem erweiterte LGV-Frischgemüse sein Sortiment um hochwertige Convenience-Salate und wird heuer erstmals die Saison mit Wintergemüsesorten über zwölf Monate ziehen. Von Jänner bis Oktober 2013 erwirtschaftete die Genossenschaft mit 38.000 Tonnen verkauftem Gemüse einen Gesamtumsatz von 60,5 Mio. Euro und damit ein Plus von 7,7 Prozent zum Vorjahr.
Bis Jahresende wird der Umsatz auf rund 67 Mio. Euro steigen.

2013 wird auch das erste Jahr sein, in dem LGV-Frischgemüse die bislang stillen Monate im Winter für den Gemüseanbau nützen wird. "Wir wollen der Saisonalität noch mehr Raum geben und uns noch intensiver darauf konzentrieren, genau jene Gemüsesorten anzubauen, für die es momentan das ideale Klima gibt", erklärt König. Wintergemüse wie Vogerlsalat, Radieschen oder Kohlrabi gedeihen hervorragend bei kalten Temperaturen, solange es nicht friert. Der geschützte Anbau ermöglicht dies ohne oder mit minimaler Beheizung. "So können die Konsumenten auch im Winter zu heimischem Gemüse greifen."

Im Juli 2013 eröffnete LGV-Frischgemüse in Kooperation mit der Erzeugerorganisation Marchfeld in Raasdorf eine neue Halle mit angehängtem Labor, in der sich 30 Mitarbeiter um die Vorbereitung und Verpackung von Convenience-Salaten kümmern. "Es war natürlich ein Großprojekt für unsere Genossenschaft, die Kunden haben unser neues Angebot aber ausgesprochen gut angenommen", so König. Schon in den vergangenen vier Monaten verkaufte LGV-Frischgemüse rund 450.000 Packungen der neuen Convenience-Salate. Erfolgsprodukt ist der frische Vogerlsalat, der direkt aus der Erde genommen und sofort verpackt wird.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung