Direkt zum Inhalt

Lidl erweitert Stromtankstellennetzwerk

05.07.2017

Die erste Lidl-Stromtankstelle im oberösterreichischen Engerwitzdorf wurde eben in Betrieb genommen. Bis Ende des Jahres sollen 20 weitere folgen.

Als umweltbewusstes Unternehmen und Partner der Initiative Mutter Erde legt Lidl Wert auf Umweltschutz. Da auch Elektro-Mobilität ein immer größeres Thema wird, will der Diskonter durch die Schaffung eines Stromtankstellennetzwerks diese Entwicklung fördern. Deshalb kann man bald nicht nur in Engerwitzdorf, sondern auch an 20 weiteren Stromtankstellen Elektroautos und E-Bikes aufladen. Der Betrieb hat selbst auch schon einige E-Fahrzeuge im Einsatz.

Kurze Ladezeiten 

Das Aufladen bei den E-Tankstellen ist für alle gängigen E-Fahrzeuge möglich, denn es werden drei unterschiedliche Ladeanschlüsse (CCS, Chademo, AC-Schnellladekabel) angeboten. Außerdem nimmt es nicht viel Zeit in Anspruch, denn je nach Fahrzeugtyp wird innerhalb von 15 Minuten eine Aufladung von 30 bis 80 Prozent erreicht. An der 50 kW DC-Schnellladestation in Engerwitzdorf werden im ganzen zwei Ladeplätze angeboten.

Rundum Klimafreundlich

Auch Umweltschutzpartner Mutter Erde freut sich über den großen Einsatz den Lidl zeigt. Denn die Schaffung von E-Tankstellen kann viel zur Förderung von Elektromobilität beitragen. Generell ist Lidl ein energiesparendes Unternehmen. Bereits seit 2016 sind alle Gebäude nach ISO 50001 zertifiziert. Außerdem wird in den Filialen, Logistikzentren und der Zentrale ausschließlich österreichischer Grünstrom aus erneuerbaren Energiequellen verwendet.

Werbung

Weiterführende Themen

Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich, war als Spender bei der Lidl Bluspendeaktion.
Handel
16.05.2018

Lidl startet gemeinsam und Partner Mutter Erde die neue Kampagne „Schau, wo dein Essen herkommt“. Ziel der Zusammenarbeit ist Konsumenten anzuregen, genauer auf die Herkunft ihrer ...

Handel
16.04.2018

Im aktuellen Marktcheck von Greenpeace wurde das Kaffee-Angebot in Supermärkten unter die Lupe genommen. Das Fazit: Das Sortiment ist kaum bio oder fair, dafür aber verkapselt. Die Diskonter ...

Handel
09.04.2018

Im Geschäftsjahr 2017/2018 ist der Umsatz von Lidl Österreich wieder um knapp 10 Prozent auf insgesamt 1,3 Mrd. Euro gestiegen. Der Lebensmittelhändler setzt auf regionale Produkte sowie Expansion ...

Zum fünften Mal in Folge: Lidl Österreich ist ein „Great Place to Work“. V. l. n. r.: Christian Schug (Vorsitzender der Geschäftsleitung Lidl Österreich), Doris Palz (Geschäftsführerin „Great Place to Work“), Christian Putz (Leiter Personal Lidl Österreich)
Handel
19.03.2018

Lidl Österreich wurde gestern zum fünften Mal in Folge vom „Great Place to Work“-Institute, zu einem der besten Arbeitgeber in Österreich ausgezeichnet.

In der Kategorie "Tiernahrung" wurde Fressnapf Österreich zum Händler des Jahres 2016/2017 gekürt.
Handel
12.03.2018

Im Rahmen der größten Verbraucherumfrage Österreichs wurde der Marktführer bei Tierfutter und -zubehör in der Kategorie „Tiernahrung“ zum besten Händler gekürt.

Werbung