Direkt zum Inhalt

Lidl ist zum 6. Mal "Great Place To Work"

18.03.2019

Der Diskonter holte sich den 1. Platz bei der begehrten Auszeichnung in der Klasse XL sowie einen Sonderpreis.

Die Kategorie XL umfasst Arbeitgeber mit 500 oder mehr Mitarbeitern. Hier gehört Lidl Österreich zu Österreichs besten Arbeitgebern – und das schon zum sechsten Mal in Folge. Der Sonderpreis für „Betriebliche Bildung und lebenslanges Lernen“ ist das i-Tüpfelchen. Lidl Österreich bietet seinen Mitarbeitern vielfältige Angebote: von strukturierten, persönlichen Einarbeitungen, über Qualifizierungsprojekte bis hin zu umfangreichen Weiterbildungsprogrammen. So werden lebenslanges Lernen und die persönliche Entwicklung gezielt gefördert.

Rahmenbedingungen optimieren

Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung, sieht die Auszeichnung aber nicht nur als Bestätigung, sondern auch als Ansporn für die Zukunft: „Die Arbeit im Handel ist nicht einfach. Sie erfordert Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Engagement. Gleichzeitig ist es eine spannende Aufgabe, die auch Spaß machen kann. Dafür schaffen wir die Rahmenbedingungen und arbeiten daran, hier immer besser zu werden. Danke an alle Mitarbeiter, die diesen Weg mit uns gehen und das täglich möglich machen.“

Auszeichnung für Tatkraft

Auch Doris Palz, Geschäftsführerin des Great Place to Work Instituts, gratuliert Lidl Österreich zum sechsfachen Triumph: „Wenn der Wind am Arbeitsmarkt rau ist, kann man jammern oder tätig sein. Lidl ist voller Tatkraft – und erhält von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dafür erneut höchste Anerkennung ‚Österreichs Bester Arbeitgeber 2019‘ – und das zum 6. Mal in Folge. Eine glaubwürdige und kompetente Antwort auf die Herausforderung.“

Great Place To Work

Hier bewerten Mitarbeiter in einer anonymen Befragung ihren Arbeitgeber. Die Teilnehmer wählt das Institut zufällig aus. Insgesamt 63 Fragen rund um zentrale Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit, Wertschätzung, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Bezahlung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance galt es zu beantworten. Im Vergleich zum ausgezeichneten Ergebnis im Vorjahr konnte sich Lidl Österreich erneut verbessern. Fast 90 Prozent bezeichnen Lidl Österreich als sehr guten Arbeitsplatz und sind stolz, was sie jeden Tag gemeinsam leisten. „Die Befragung ist für uns immer wieder ein Meilenstein. Denn ein ‚Great Place to Work‘ zu sein, bedeutet nicht nur, gute und attraktive Arbeitsplätze zu schaffen. Es bedeutet auch, dass wir gemeinsam im Team eine super Leistung erbringen“, ist Christian Putz, Leiter Personal bei Lidl Österreich, stolz.

Was Lidl Österreich bietet:

•    Mindestlohn von 10,50 bzw. 11,50 pro Stunde
      => mindestens 5% und bis zu 25% über Kollektivvertrag
•    Minutengenaue Zeiterfassung
•    Überdurchschnittliche Bezahlung
•    Individuelle Aus- und Weiterbildung
•    Lebendige interne Kommunikation mit allen Mitarbeitern, z.B. über eine Mitarbeiter-App
•    Wiedereingliederungsteilzeit
•    Altersteilzeit
•    Bildungskarenz und -teilzeit
•    Papa-Monat und freiwillige Karenzverlängerung
•    Betriebliches Gesundheitsmanagement
•    Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch familienfreundliche Teilzeitmodelle
•    Sabbatical
•    Mitarbeiterbefragungen
•    Ideenmanagement
•    Mitarbeiterveranstaltungen und Teamevents

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Thema
09.07.2019

Bis 2020 soll Mikroplastik in Lidl-Eigenmarkenprodukten durch umweltfreundlichere Alternativen ersetzt werden.

Industrie
05.07.2019

Die Österreichische Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) und News haben das edel-würzige Brotbier von Braumeister Reini Barta aus Hof/Salzburg mit dem Award „Austria-Produkt des Jahres“ in ...

Industrie
03.07.2019

Egger Märzen holt Platz 1 bei renommierter Falstaff Bier-Trophy 2019 in der Kategorie Märzen.

Neue Produkte
01.07.2019

Lidl Österreich bringt mit „Lidl Connect“ frischen Schwung in den Mobilfunk-Markt. Zum Start gibt‘s vier Wertkarten-Tarife.

Bäcker-Innungsmeister Erwin Margreiter (rechts) und sein Stellvertreter Gerd Jonak (links) gratulieren dem Leiter der Interspar-Bäckerei in Wörgl, Hermann Schöpf, zur Auszeichnung.
Handel
25.06.2019

Das Steinofenbrot aus dem Hause der Tiroler Handwerksbäckerei wurde mit der GenussKrone 2018/2019 prämiert und erhielt somit die höchste Auszeichnung für regionale Lebensmittel in Österreich.

Werbung