Direkt zum Inhalt
Lidl Österreich ist Kooperationspartner der „Fairmittlerei“.

Lidl Österreich unterstützt die "Fairmittlerei" mit Warenspenden

12.06.2020

Spenden statt Verschwenden: Lidl Österreich unterstützt die „Fairmittlerei“ mit Warenspenden im Wert von rund 10.000 Euro. Die „Fairmittlerei“ vermittelt gebrauchsfähige Non-Food-Produkte wie Zelte und Matratzen an gemeinnützige Organisationen.

Nicht immer können alle Non-Food-Artikel vollständig abverkauft werden – z.B., wenn die Restbestände für einen nationalen Verkauf zu klein sind, Artikel falsch etikettiert oder Verpackungen beschädigt sind. Darum hat Lidl Österreich nach einer sinnvollen Möglichkeit gesucht, diese Produkte vor der Mülltonne zu bewahren. Die "Fairmittlerei“ ist ein Verein für Abfallvermeidung und Up-Cycling und vermittelt gebrauchsfähige Sachspenden aus dem Non-Food-Bereich an gemeinnützige Organisationen. Auch Lidl Österreich arbeitet seit Jahren an der Reduktion von Abfällen. „Die Themen ‚Wegwerfgesellschaft‘ und ‚Ressourcenverschwendung‘ gehen uns alle etwas an. Jeder kann etwas dagegen tun. Zum Start der Kooperation haben wir große Tunnelzelte und über 100 Matratzen gespendet. Das macht 1,5 Tonnen an funktionsfähigen Produkten, die wir vor der Mülltonne bewahrt haben. Gleichzeit landen die Spenden dort, wo sie dringend gebraucht werden“, so Simon Lindenthaler, Leiter Unternehmenskommunikation bei Lidl Österreich. Auch Michael Reiter-Coban, Obmann der „Fairmittlerei“, freut sich über die Zusammenarbeit: „Kooperationen wie jene mit Lidl Österreich sind genau das, worum es uns geht. Restposten, die nicht mehr verkauft werden, kommen als Spende zu uns und wir vermitteln sie an NGOs, die dadurch Geld sparen und somit mehr Menschen helfen können. Und ‚ganz nebenbei‘ wird die Umwelt entlastet!"

Gegen Lebensmittelverschwendung

Lidl Österreich setzt sich auch gegen die Verschwendung von Lebensmitteln ein. Beispielsweise wird ein Großteil der Ware, die nicht mehr verkaufsfähig aber in Ordnung ist, gespendet. Über 98% aller österreichischen Lidl- Filialen haben bereits einen oder mehrere Kooperationspartner, wie die Österreichischen Tafeln oder Sozialmärkte, die regelmäßig Lebensmittel abholen und an bedürftige Menschen verteilen.

Über die "Fairmittlerei"

Die "Fairmittlerei" wurde 2016 in Wien gegründet und agiert als logistische Schnittstelle zwischen Industrie/Handel und NGOs. Die sozialen Organisationen können nach einer Registrierung über den „Fairmittlerei-Webshop“ die Waren für eine geringe Vermittlungsgebühr von ca. 15-20% des Marktpreises bestellen. Die Gebühr dient zur Deckung der operativen Kosten wie Lager oder Transport. Zu den Kunden zählen viele namhafte Organisationen wie das SOS-Kinderdorf, das Diakoniewerk, das Wiener Hilfswerk oder die Volkshilfe.

Weitere Infos gibt’s online unter www.fairmittlerei.at 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Der umgestellte W5-WC-Reiniger ist bereits in Österreich erhältlich
Handel
28.05.2020

Lidl optimiert die Plastikflaschen bei seinen W5-Reinigungsmitteln: Der Flaschenkörper ausgewählter Reiniger und Weichspüler besteht nun zu 100 Prozent aus recyceltem Plastik und ist ...

Handel
27.05.2020

Vom Ende der gestern im Nationalrat beschlossenen Schaumweinsteuer mit 1. Juli profitieren nicht nur Gastronomie und Hersteller – auch die Kunden von Lidl Österreich können sich über günstigere ...

Das übersichtliche Filial-Konzept kommt bei Lidl-Kunden und Mitarbeitern gut an.
Handel
25.05.2020

Moderner, heller, schöner – Lidl Österreich präsentiert in der Salzburger Aigner Straße das neue Filialkonzept.

Das gewohnte Bild mit tausenden Schülern, die gemeinsam um die Wette laufen wird es heuer nicht geben - einzelne Einreichungen von Laufergebnissen über eine App sollen den Event nun virtuell ersetzen.
Handel
25.05.2020

Nach der Absage der beliebten Lidl Österreich Schulläufe wurde ersatzweise ein neuer Bewerb ins Leben gerufen: Die „Lidl 1.000m Challenge“. Schülerinnen und Schüler können von 25. Mai bis 19. Juni ...

Die Lidl Bio-Eigenmarke „Ein gutes Stück Heimat“ liegt deutlich vor Bio-Markenprodukten.
Handel
19.05.2020

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) testet seit vielen Jahren Lebensmittel. Die Bilanz der letzten 15 Jahre: Lidl Eigenmarken sind oft besser als Markenprodukte.

Werbung