Direkt zum Inhalt
"Wir lassen unsere Partner nicht im Stich." meint Lidl-Geschäftsführer Alessandro Wolf.

Lidl Österreich unterstützt kleinere regionale Lieferanten

03.04.2020

Viele regionale, kleinere Erzeuger und Lieferanten stehen durch den Wegfall der Gastronomie als Absatzkanal vor der Herausforderung, größere Mengen an hochwertigen heimischen Spezialitäten nicht mehr verkaufen zu können. Lidl springt als Abnehmer ein.

Käse zum Beispiel, der in Reifekellern lagert, muss irgendwann in den Verkauf. Deshalb ist Lidl Österreich aktiv auf diese regionalen Lieferanten zugegangen, um gezielt zu helfen: „Wir lassen unsere Partner in dieser schwierigen Situation nicht im Stich. Wir haben daher aktiv nachgefragt, bei welchen Produkten es kritisch werden könnte. Diese haben wir kurzfristig ins Sortiment aufgenommen, um zu verhindern, dass der wirtschaftliche Schaden für die Produzenten noch größer wird und die Produkte im schlimmsten Fall weggeworfen werden müssten“, bestätigt Alessandro Wolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung, die kurzfristige Maßnahme.

Zu diesen regionalen Erzeugern zählt beispielsweise der Lieferant „Berg Bauer“, der Käse und Butter für Lidl Österreich produziert. „Nur wer schnell hilft, hilft wirklich! Mit der gezielten Unterstützung kleiner, regionaler Produzenten, hilft Lidl dort, wo Hilfe am meisten gebraucht wird. Die Lieferungen an die Gastronomie wurden von einem Tag auf den anderen komplett eingestellt – die Menge der angelieferten Frischmilch bleibt jedoch unverändert und muss schnellstmöglich weiterverarbeitet werden. Durch kurzfristige, zusätzliche Aktionen wird die Verwendung gesichert. Danke an alle, die den Zusammenhalt im ganzen Land stärken – denn nur gemeinsam können wir diese Krise überstehen!“, so Martin Hirner jun., Geschäftsführer der Berg Bauer Lebensmittel GmbH.

Aber auch in anderen Bereichen kommt diese Maßnahme zum Tragen. So hat etwa der Mattigtaler Fischzüchter „Holzinger“ ebenfalls neue Lieferaufträge von Lidl Österreich bekommen. Die so „geretteten“ Spezialitäten wird es ab Donnerstag, den 16. April bei Lidl Österreich zu kaufen geben. Aus Österreich – für Österreich. #gemeinsamschaffenwirdas.

 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Das übersichtliche Filial-Konzept kommt bei Lidl-Kunden und Mitarbeitern gut an.
Handel
25.05.2020

Moderner, heller, schöner – Lidl Österreich präsentiert in der Salzburger Aigner Straße das neue Filialkonzept.

Das gewohnte Bild mit tausenden Schülern, die gemeinsam um die Wette laufen wird es heuer nicht geben - einzelne Einreichungen von Laufergebnissen über eine App sollen den Event nun virtuell ersetzen.
Handel
25.05.2020

Nach der Absage der beliebten Lidl Österreich Schulläufe wurde ersatzweise ein neuer Bewerb ins Leben gerufen: Die „Lidl 1.000m Challenge“. Schülerinnen und Schüler können von 25. Mai bis 19. Juni ...

Die Lidl Bio-Eigenmarke „Ein gutes Stück Heimat“ liegt deutlich vor Bio-Markenprodukten.
Handel
19.05.2020

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) testet seit vielen Jahren Lebensmittel. Die Bilanz der letzten 15 Jahre: Lidl Eigenmarken sind oft besser als Markenprodukte.

Handel
15.05.2020

Lidl Österreich setzt als Teil von REset Plastic, der Plastikstrategie der Schwarz Gruppe, auf umweltschonende Sackerl für den täglichen Einkauf. Für das Rohmaterial der Permanenttragetaschen ...

Die Fairtrade-Produzenten werden von der Coronakrise derzeit doppelt getroffen - wirtschaftlich wie gesundheitlich
Thema
15.05.2020

Der geschätzte Umsatz mit Fairtrade-Produkten stieg 2019 in Österreich auf 351 Mio. Euro (+5,4%) an. Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie zeigt jedoch wirtschaftliche und gesellschaftliche ...

Werbung