Direkt zum Inhalt

Lidl präsentiert "Lidl Plus"-App

08.03.2018

Obwohl Kundenkarten im Einzelhandel mittlerweile Gang und Gebe sind, verzichtete Lidl bis jetzt darauf. Das ändert der Lebensmittelhändler mit „Lidl Plus“.  

 

Fast jede Supermarkt-Kette bietet Kundenkarte an und die meisten Kunden besitzen auch eine. Nur sind die Plastik-Kärtchen an der Kassa meistens unauffindbar. Lidl Österreich will genau das verhindern und hat jetzt die „Lidl Plus“-App eingeführt. Die digitale Kundenkarte bietet aber noch andere Vorteile: Aktuelle Informationen, Angebote, Gutscheine oder Gewinnspiele (z.B.: digitales Rubbellos) sind alle sofort über die App abrufbar und an der Kassa einzulösen.

„Lidl Plus“ kann außerdem dabei helfen eine Überblick über das Haushaltsbudget zu behalten. Denn der komplette Einkauf steht dann im Anschluss auf dem digitalen Kassenbon zum Abruf bereit.

„Mit der Vorteils-App können wir noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen und so die Kundenzufriedenheit noch weiter steigern.“, so Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich. Die Bemühungen zahlen sich aus, allein in der ersten Woche wurde die App bereits über 50.000 mal heruntergeladen und ist in den Charts von Android und iOS von Null auf Platz 1 gelandet.

 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
25.03.2020

Von 30. März bis 4. April können alle Lidl-Kunden im Rahmen einer österreichweiten Sammelaktion bedürftige Menschen mit einer Spende unterstützen.

Handel
24.03.2020

Lidl Österreich verzichtet ab sofort auf den Import von Obst und Gemüse per Flugzeug.

Metro sieht sich durch seine breiten Gänge besonders gut auf die neue Situation mit 1 m Mindestabstand vorbereitet.
Handel
19.03.2020

Der Großhändler kommt damit nach eigener Aussage seinem Auftrag als Grundversorger nach. Breite Gänge erlauben die nötige Distanz der Einkaufenden.

Eine gute Idee: Die arbeitenden Menschen sind zwischen 8 und 9 Uhr überwiegend auf dem Weg in oder schon in der Arbeit - und alle anderen gehen halt später. So blieben die älteren und gesundheitlich angeschlagenen Kunden unter sich.
Handel
17.03.2020

Von Rewe kam der Vorschlag, auch Lidl Österreich unterstützt ihn: Die Zeit von 8 bis 9 Uhr morgens für ältere Personen freizuhalten. Jüngere Kunden werden gebeten, in diesem Zeitraum bewusst auf ...

Die Lidl-Spende von 12.000 Euro kommt der Kinder- und Jugendhilfsorganisation "Zebra" zugute.
Handel
11.03.2020

Lidl Österreich unterstützt über „Licht ins Dunkel“ das Beratungs- und Therapiezentrum „Zebra“ in Graz mit 12.000 Euro. Das Geld fließt in die psychologische Betreuung von geflüchteten und ...

Werbung