Direkt zum Inhalt

Lidl testet in Österreich Kassen ohne Süßwaren

26.02.2014

Die Supermarktkette Lidl hat in Großbritannien und Nordirland eine Umstrukturierung des Kassenbereichs durchgeführt. Schokoriegel und zuckerhaltige Süßwaren werden in den knapp 600 Filialen nun durch frisches und getrocknetes Obst, Haferkekse oder Säfte ersetzt.

Alexander Deopito, Chef von Lidl Österreich, findet Gefallen am britischen Modell der süßwarenfreien Kassen.

Auch in Österreich wird bereits an einem Konzept gearbeitet, schreiben die Vorarlberger Nachrichten. „Ich kenne diese Idee von meiner langjährigen Tätigkeit im internationalen Einkauf und habe mir das neue Kassenmodell bei Lidl in England bereits persönlich angesehen. Das hat mich überzeugt und begeistert“, wird Alexander Deopito zitiert, der Vorsitzende der Geschäftsleitung von Lidl Österreich. „Auch in Österreich werden wir noch im Sommer dieses Jahres die Filialen testweise umrüsten und die Schokoriegel und Süßigkeiten an jeweils einer Kassa durch frisches Obst und Gemüse ersetzen.“

 

Das Unternehmen Spar hat bereits ähnliche Tests durchgeführt, wie Nicole Berkmann, Unternehmenssprecherin von Spar Österreich, mitteilt: „Es gibt auch Kunden, die kommen ganz kurz ins Geschäft und wollen nur einen Schokoriegel mitnehmen und suchen ganz bewusst die Süßigkeiten an der Kassa. Wir möchten gerne für alle Kundengruppen da sein. Darum haben wir schon mehrfach ausprobiert, an einzelnen Kassen gar keine Produkte anzubieten. Diese Kassen haben wir dann groß ausgeschildert.“

Der Vorarlberger Lebensmittelhändler Sutterlüty ist laut Pressesprecher Philipp Giselbrecht stets hinter aktuellen Entwicklungen her: „Die Platzierung von Impulsartikeln und neuen Trends im Kassenbereich ist in der Einzelhandelsbranche stets ein sehr aktuelles Thema. Sutterlüty beobachtet die Entwicklungen sehr genau und passt sein Kassensortiment immer aktuellen Trends an.“

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

(v. l.): Matthias Rassbach (Geschäftsleiter Lidl Österreich), Andreas Köttl (ÖGNI Präsident), Andrej Babic (Zentraler Baubereich Lidl Österreich), Claudia Messner-Kern (Zentraler Baubereich Lidl Österreich), Hansjörg Neuhold (Bereichsleiter Bau/Facility Management Lidl Österreich), Albrecht Kemmann (ÖGNI Auditor), Tobias Hutter (ÖGNI Auditor) und Peter Engert (Geschäftsführer ÖGNI)
Handel
22.11.2018

Insgesamt achtzehn Filialen des Diskonters haben mittlerweile das Gütesiegel „Gold“ von der Österreichischen Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft erhalten. Ziel von Lidl: Alle neuen ...

Handel
12.11.2018

Nach dem Erfolg im letzten Jahr belegt Lidl Österreich auch heuer sowohl in der Kategorie „Diskonter“ als auch im Gesamtranking den ersten Platz und ist damit erneut Österreichs „Händler des ...

Madlberger
31.10.2018

Globalisierung, Digitalisierung und das vertikale Gerangel um einen höheren Wertschöpfungsanteil: All diese Faktoren führen in letzter Zeit in Europa zu einem Klimawandel in der Beziehung zwischen ...

Madlberger
09.10.2018

Weil immer mehr Markenartikel-Multis über die drei deutschsprachigen Länder Deutschland, Österreich und Schweiz eine gemeinsame Marketing- und Verkaufsorganisation stülpen, sehen sich heimische ...

Beim ersten Stakeholder Dialog suchte Lidl Österreich gemeinsam mit den Teilnehmern nach neuen Wegen und Möglichkeiten, ein noch nachhaltigeres Sortiment der Zukunft zu entwickeln.
Handel
08.10.2018

Über 40 Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen sind der Einladung zum ersten Stakeholder Dialog von Lidl Österreich am 27. September gefolgt. Themenschwerpunkte waren die Zukunft des Essens und ...

Werbung