Direkt zum Inhalt

Lokale Produkte aus 25 Regionen

08.05.2013

Seit Kurzem können Billa-Kunden heimische Spezialitäten aus ihrer Region direkt in der ansässigen Billa Filiale kaufen. Mit dem Billa Regional Regal bietet Österreichs größter Supermarkt erstmals hunderten lokalen Produzenten und regionalen Kleinbetrieben eine Plattform für ihre hochwertigen Produkte.

Billa-Vorstandssprecher Volker Hornsteiner (li.) und Billa-Vorstand Josef Siess vor dem neuen Billa-Regional-Regal.

Zum ersten Mal im heimischen Lebensmittelhandel wird dabei mit dem Regional Regal österreichweit ein eigener Bereich im Billa Supermarkt geschaffen, an dem ausschließlich Produkte aus der unmittelbaren Region zu finden sind. Über 200 Produzenten aus insgesamt 25 verschiedenen Regionen aus ganz Österreich werden regional vertreten sein.

„Ab sofort können Billa Kunden ihre Einkäufe bei Billa mit einem Besuch im ortsansässigen Hofladen verbinden. Denn mit dem Regional Regal setzen wir einen der größten Konsumentenwünsche um: Wir bieten unseren Kunden ein deutliches Mehr an lokalen Produkten und Spezialitäten aus ihrer unmittelbaren Umgebung. Mit diesem innovativen Schritt beweisen wir einmal mehr unsere Rolle als Wegbereiter im heimischen Lebensmittelhandel“, freut sich Volker Hornsteiner, Vorstandssprecher der Billa AG.

 

25 Regionen, 204 heimische Produzenten & knapp 1000 lokale Produkte Konkret bietet das Billa Regional Regal lokalen Produzenten eine Plattform für ihre Produkte direkt aus der Region. Erstmals im Lebensmittelhandel wird dabei mit dem Regional Regal österreichweit ein Bereich im Billa Supermarkt geschaffen, an dem ausschließlich Produkte aus der unmittelbaren Region zu finden sind. „

204 Produzenten aus insgesamt 25 verschiedenen Regionen aus ganz Österreich werden in den jeweiligen Regional Regalen in den Billa-Märkten vertreten sein. Die Palette der knapp 1000 Produkte ist dabei so unterschiedlich wie die Regionen selbst und reicht von Ölen und Weinen über handgemachte Nudeln, Säften bis zu Chutneys mit Lokalkolorit. Insgesamt werden in jedem Billa Regional Regal etwa 45 verschiedene Produkte von lokalen Zulieferern angeboten.

 

Best-Of Regional Regal in Wien

In der Bundeshauptstadt wird das Billa Regional Regal mit einem „Best-Of-Sortiment“ aus den 25 Regionen bestückt. „In Wien gibt es eine besonders hohe Dichte an Billa-Märkten. Darum wollen wir unseren Kunden hier eine Auswahl der besten Produkte aus den österreichischen Regionen präsentieren. Wir holen einzigartige Köstlichkeiten aus ganz Österreich in Wiens Märkte, die es so im österreichischen Lebensmittelhandel noch nie gegeben hat“, umreißt Josef Siess, Vorstand der Billa AG, die Strategie für Wien. Billa-Kunden in Wien kommen so in den Genuss von knapp 60 ausgewählten Spezialitäten aus 15 Regionen Österreichs von 19 heimischen Produzenten. Insgesamt ein Jahr wurde bei Billa intensiv an der Umsetzung des Projekts Billa Regional Regal gearbeitet, mit hunderten regionalen Erzeugern wurden im Vorfeld Gespräche und Verhandlungen geführt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
22.07.2020

Gemeinsam mit dem Lebensmittelhändler Billa testet Ikea den innovativen Abholservice „Click & Collect in deiner Nähe“. KundInnen können bequem online bei Ikea shoppen und ihren Einkauf auf dem ...

: v.l.: Harald Mießner, Michael Paterno, Marcel Haraszti, Elke Wilgmann, Robert Nagele und Erich Szuchy
Handel
02.07.2020

Mit der neuen Organisationseinheit „Billa Merkur Österreich“ (BMÖ) werden künftig beide Supermarkt-Vertriebsformate des Lebensmittelhändlers aus einer Organisation und einem Unternehmen heraus von ...

Handel
27.05.2020

Billa setzt in enger Partnerschaft mit der österreichischen Landwirtschaft schon seit vielen Jahren auf höchstmögliche Regionalität: In wesentlichen Sortimenten finden BILLA-Kunden/innen jetzt ...

Thema
29.04.2020

Die Österreicher kaufen am häufigsten bei Spar, nur in Wien gehen noch mehr Menschen zu Hofer. Online liegt dafür Billa voran.

Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker und Rewe-Vorstand Marcel Haraszti
Handel
15.04.2020

Billa und die Stadt Wien schaffen ein Einkaufsservice für Menschen in Quarantäne und Risikogruppen .

Werbung