Direkt zum Inhalt

Lufterfrischer - Luft mit und ohne Duft

14.09.2007

lufterfrischer erfreuen sich eines wachsenden Zuspruchs. Rund 40 Millionen Euro ist den Österreichern die Verbesserung der Raumatmosphäre wert.

Haarpflege

Die im nebenstehenden Chart ausgewiesenen Daten beziehen sich auf das klassische Nielsen-Universum. Diskonter, Tankstellen, Bau- und Möbelmärkte sowie andere hier nicht enthaltene Vertriebskanäle miteingerechnet, erreicht der Markt für Lufterfrischer bereits eine Größe von mehr als 40 Millionen Euro.
Neben verschiedenen, den Jahreszeiten entsprechenden Düften – verbreitet durch Sprays, Elektro-Stecker, Kerzen – erfreuen sich vor allem Geruchsneutralisierer wachsender Beliebtheit. Ein zusätzlicher Anspruch, den die Konsumenten erheben, ist die Beseitigung von Bakterien.
Eine effiziente Möglichkeit, die Raumluft zu reinigen, ist der Einsatz von Ionisatoren. Diese Geräte wurden bisher über Versandhäuser, Elektrofachmärkte oder im Direktvertrieb abgesetzt. Jetzt suchen die Hersteller auch den Vertriebskanal Lebensmittelhandel für ihre Produkte zu gewinnen. Zumindest für Verbrauchermärkte scheinen diese Geräte künftig ähnlich interessant zu werden wie derzeit der Vertrieb von Kaffeeautomaten. Wie wichtig das Thema saubere Luft in Zukuft wird, zeigt sich etwa an der Debatte über das Rauchverbot in Lokalen. Zu einem guten Espresso sollte sich der Zigarettenqualm am besten in reine Luft auflösen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
25.06.2019

Die rustikalen Brote „Bastoncino Olive“ und „Bastoncino Zwiebel“ von Vandemoortele entführen auf eine kulinarische Genussreise nach Bella Italia.

Bäcker-Innungsmeister Erwin Margreiter (rechts) und sein Stellvertreter Gerd Jonak (links) gratulieren dem Leiter der Interspar-Bäckerei in Wörgl, Hermann Schöpf, zur Auszeichnung.
Handel
25.06.2019

Das Steinofenbrot aus dem Hause der Tiroler Handwerksbäckerei wurde mit der GenussKrone 2018/2019 prämiert und erhielt somit die höchste Auszeichnung für regionale Lebensmittel in Österreich.

Die ARA hatte anläßlich der Präsentation des Reports nicht nur Zahlen, sondern auch Ideen für Verbesserungen.
Industrie
24.06.2019

Österreichs Wirtschaft ist zu 9,7% zirkular. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von „Circle Economy“ im Auftrag der Altstoff Recycling Austria (ARA), bei der zum ersten Mal weltweit für ...

SPAR-Lehrling Ferhat Halefoglu, Rudolf Stückler (Ama), Direktor der SPAR-Akademie Wien Robert Renz, SPAR-Lehrling Melani Micic, Ministerialrat Erich Ruetz (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus), SPAR-Lehrling Samuel Fiedler, SPAR-Lehrling Dejana Cupic und SPAR-Geschäftsführer Alois Huber.
Handel
24.06.2019

Mit der von der Spar-Akademie Wien und der AMA (Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH) ins Leben gerufenen Zusatzausbildung „Wurst- und Fleischwaren-Experte“ integriert Spar umfangreiches Fachwissen ...

Handel
24.06.2019

Lidl Österreich wird im kommenden Herbst insgesamt rund 60 neue Lehrlinge einstellen – vom Einzelhandel über Finanz- und Rechnungswesen bis hin zur Betriebslogistik. Bewerbungen sind nur noch bis ...

Werbung