Direkt zum Inhalt
Wissbegierige Kinder und Jugendliche konnten in der Spar-Zentrale Marchtrenk hautnah erfahren, welchen Beruf Mama und Papa ausüben.

Mama-Papa-Tag bei Spar

29.08.2019

Als familiengeführtes Unternehmen unterstützt Spar seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Doch was ist überhaupt ein Beruf? Und was haben Mama und Papa damit zu tun? Diesen Fragen gingen über 40 Kinder im Alter von vier bis vierzehn Jahren beim Mama-Papa-Tag der Spar-Zentrale Marchtrenk nach.

Einen ganzen Tag lang erkundeten über 40 Kinder von Spar-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf spielerische Art und Weise die Spar-Zentrale in Marchtrenk. Gleich zum Start konnten die Kinder einen genauen Blick auf den Arbeitsplatz ihrer Eltern werfen. Danach ging es für die Knirpse in sechs unterschiedlichen Workshops durch die Spar-Zentrale. Dabei konnten sie mit einem Spar-Lkw mitfahren, ihre gesunde Jause mit einem selbstgemixten Smoothie verfeinern, ihre ganz individuelle Einkaufstasche bunt gestalten, sich in einer Hüpfburg austoben oder beim Stapler-Parcours ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. „Wir haben ein abwechslungsreiches und buntes Programm für die Kids zusammengestellt. Es freut uns, dass unser Mama-Papa-Tag in der Spar-Zentrale Marchtrenk so gut angenommen wurde und hoffen natürlich, dass nun auch die Kleinsten wissen, welchen Beruf ihre Eltern nachgehen!“, so Andrea Reisinger, Betriebsratsvorsitzende der Spar-Zentrale Marchtrenk.

Familienbetrieb Spar

Die Spar-Zentrale Marchtrenk unterstützt ihre über 5.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Neben flexiblen Arbeitszeitmodellen und einem aktiven Karenzmanagement für einen besseren Wiedereinstieg karenzierter Mütter und Väter, sorgen zahlreiche familienfreundliche Maßnahmen für eine gute Work-Life-Balance. Dieses Engagement wurde bereits mit dem Zertifikat Audit berufundfamilie belohnt, dem staatlichen Gütezeichen für eine familienfreundliche Personalpolitik. „Spar schafft familienfreundliche Bedingungen aus Überzeugung, denn eine gute Vereinbarkeit von Job und Familie ist die Grundlage, um persönliche Zufriedenheit und beruflichen Erfolg verbinden zu können“, so Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale in Marchtrenk.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Werner Weber übernimmt mit 1. November die Geschäftsführung der Hervis Sport und Mode GesmbH.
Personalia
25.10.2019

Bei Spar hat man für das Tochterunternehmen Hervis einen neuen Geschäftsführer an Bord geholt: Mag. Werner Weber wird ab sofort die Geschäfte der Hervis Sport und Mode GesmbH leiten.

Handel
23.10.2019

Spitzenangebote und eine Top-Auswahl bietet der neue Spar-Supermarkt in der Franz-Novy-Gasse 23 in Guntramsdorf, der am Mittwoch, 23. Oktober, eröffnete.

V.l.n.r. Michael Strebl, Geschäftsführer Wien Energie, Hans K. Reisch, Spar-Vorstandsdirektor und Alois Huber, Geschäftsführer Spar Zentrale St. Pölten
Thema
22.10.2019

Spar und Wien Energie setzen auf Klimaschutz und umweltfreundliche Mobilität. An bis zu 20 Filialstandorten in Wien und Niederösterreich werden bis 2020 Stromtankstellen geplant.

Doris und Hannes Kaier (Wolfsberg im Schwarzautal, Steiermark), Marktleiter Martin Kaschnig und Kaufmann Karl Preschern (aus Eberndorf, Kärnten), Christoph und Bernadette Reinisch (Steinach am Brenner, Tirol), Daniel und Khrueawan Schöpfer (Mäder, Vorarlberg), Walter und Andrea Binder sowie Herbert Krickl (Traisen, Niederösterreich), Martha und Bernhard Poschacher (Gunskirchen, Oberösterreich)
Handel
21.10.2019

Einmal im Jahr kürt Spar die besten Spar-Kaufleute Österreichs. Bewertet werden kaufmännische Erfolgsziffern und die Umsetzungsstärke von jährlich wechselnden Schwerpunkten. Dieses Jahr wurde ...

Mit dem Ableben von KR Luis Drexel im 96. Lebensjahr verliert die Spar den letzten ihrer Gründerväter.
Handel
16.10.2019

Am Dienstag, 15. Oktober 2019, ist mit KR Luis Drexel einer der Gründerväter von Spar in Österreich im Alter von 95 Jahren in Dornbirn verstorben.

Werbung