Direkt zum Inhalt

Manner: Gewinn 2004 deutlich unter Vorjahr

06.04.2005

Der börsenotierte Wiener Süßwarenhersteller Manner hat im vergangenen Jahr seine Prognose eines stabilen Ergebnisses nach eigenen Angaben verfehlt. Vorläufigen Zahlen zufolge lag der Vorsteuergewinn (EGT) 2004 mit 1,54 Mio. Euro um 1,22 Mio. deutlich unter dem Vorjahr. Dass das Vorjahresergebnis nicht wie geplant gehalten werden konnte, begründete das Unternehmen mit wider Erwarten exorbitant gestiegenen Haselnusspreise sowie hohen Produktentwicklungskosten. Der Umsatz stieg 2004 um 6,4 % von 121,6 auf 129,4 Mio. Euro.

In Österreich habe sich die positive Entwicklung des Vorjahres fortgesetzt, wie Manner in einer Pressemitteilung weiter berichtete. "Verantwortlich dafür waren unsere Kochschokolade, Rum Kokos Dragees, Schokobananen und unsere Neapolitaner 4-er Packung." Von letzterer seien in Österreich 11,61 Mio. Stück verkauft worden. In Summe übertrafen die Umsatzerlöse im Inland mit 71,2 Mio. Euro den Vorjahreswert um 2,2 %. Im Ausland legte der Umsatz um 12,1 % auf 58,2 Mio. Euro zu, der Exportanteil am Gesamtumsatz lag bei 45 %. Für das laufende Jahr 2005 rechnet Manner mit einem Umsatzsteigerung um 9 %, im ersten Quartal erwartet das Traditionsunternehmen ein Wachstum von mehr als 12 %.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Der jö Bonus Club hält das Wir-Gefühl hoch und sucht Nominierungen für gemeinnützige Vereinsprojekte.
Handel
11.08.2020

Bis 20. September können gemeinnützige Vereine Projekte einreichen und jeweils bis zu 20.000 Euro Unterstützung gewinnen.

Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will: "Es gibt bereits zahlreiche Betriebsvereinbarungen zu diesem Thema. Außerdem liegt keine einheitliche Belastung der Handelsmitarbeiter vor, die eine weitere Gießkannenverpflichtung rechtfertigen würde."
Handel
11.08.2020

Die Gewerkschaft fordert eine kollektivvertraglich fixierte "Maskenpause" von 15 Minuten für die Mitarbeiter des Lebensmittelhandels. Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will hat einleuchtende ...

Handel
11.08.2020

Auch in Zeiten von Corona bleibt dm seinem Dauerpreisversprechen treu: „Unsere Preise im zweiten Quartal 2020 liegen gerade einmal 0,14 Prozent höher als vor zwölf Monaten“, gab dm Geschäftsführer ...

Auch während des Lockdowns haben die Österreicher weiterhin brav Altglas getrennt.
Thema
11.08.2020

Abfallwirtschaft und Glasrecycling sind systemrelevant. Sie leisten unverzichtbare Dienste für Sauberkeit und Hygiene im öffentlichen Raum. 127.000 Tonnen Altglas wurden im 1. Halbjahr 2020 ...

Madlberger
11.08.2020

Winzer Krems profitiert von Corona-resistenten Lieferungen an umsatzstarke Einzelhandelskunden in Österreich und Deutschland. Schnitten-Ikone Manner lässt sich vom Umsatzeinbruch im Tourismus- ...

Werbung