Direkt zum Inhalt

Markenrelaunch von Tante Fanny im heurigen Herbst

18.09.2019

Das Produktsortiment von Tante Fanny wird laufend erweitert und an Trends sowie Kundenbedürfnisse angepasst. Zum 20-jährigen Bestehen der Marke geht der Teighersteller einmal mehr mit dem Geschmack der Zeit und rollt sich im neu erstrahlten Look aus.

Im Herbst 2019 nimmt das Unternehmen einen umfassenden Marken-Relaunch vor – Logo, sowie alle Verpackungen wurden modernisiert. Durch definierte Farbcodes und neue Schriften für bessere Lesbarkeit unterstützt Tante Fanny die Konsumentin und den Konsumenten beim Kauf ihres gewünschten Teiges am Point of Sale. Die einfache, schnelle, unkomplizierte und gelingsichere Zubereitung der Tante Fanny Teige wird sowohl über die Verpackung als auch über die Markenkommunikation klar transportiert.

Tante Fanny geht mit der Zeit

Jedes Produktsegment und jeder Teig von Tante Fanny deckt unterschiedliche und individuelle Kundenbedürfnisse und Kaufmotive ab. Das fannystastische Erlebnis zeigt sich auch im Redesign der Marke. „Wir haben uns intensiv mit der Geschichte unserer Teige auseinandergesetzt. Dies war die Basis für unsere weiteren Überlegungen. Das „verjüngte“ Design zeigt sich auf unseren Verpackungen und auch unsere Kommunikation auf diversen Kanälen wurde einem umfangreichen Relaunch unterzogen“, so Alfred Karl, Geschäftsführer von Tante Fanny.

Startklar für den Herbst

Um möglichst rasch in den Regalen vertreten zu sein, wird die Auslieferung der Produkte innerhalb weniger Wochen stattfinden. Ab den Kalenderwochen 40/42 können Kundinnen und Kunden die Produkte im neuen Design erwerben. Auch diverse Werbemittel, wie etwa Printinserate, TV-Spots und Infoscreens, werden im neuen Design erstrahlen. Auch die bei Kundinnen und Kunden beliebten Rezepthefte werden neugestaltet. „Für Tante Fanny ist der Relaunch ein zukunftsweisender Schritt unserer Marke. Ziel des Relaunches ist es, unsere Markenführung zeitgemäß und modern zu gestalten und sie an die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden auszurichten“, so Alfred Karl, Geschäftsführer von Tante Fanny.

 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Thema
16.01.2020

Österreichs älteste Bio-Marke stellte ihre Kampagne sowie die Hintergründe im Rahmen eines Pressegesprächs vor.

Handel
14.01.2020

Ab sofort sind die Wattestäbchen der Lidl-Eigenmarke „Cien“ zu 100 % plastikfrei. Auch die komplette Verpackung besteht aus recyclebarem Karton. Diese Maßnahmen sparen pro Jahr fast 25 Tonnen ...

Anstelle der bisherigen reinen Kunststoff-Verpackungen werden die Scheiben vom SalzburgMilch Premium Almkönig, Gouda, Emmentaler und Bergkäse künftig in neuen Karton-Tassen verpackt, wodurch 80% Kunststoff eingespart werden kann.
Industrie
08.01.2020

SalzburgMilch startet mit neuen Käsescheiben-Verpackungen ins neue Jahr. Anstelle in die bisher marktüblichen reinen Kunststoff-Verpackungen werden die Scheiben vom SalzburgMilch Premium Almkönig ...

Handel
08.01.2020

Lidl sagt „Pfiat di Plastik“. Seit 1. Jänner 2020 ist es so weit: Die Einweg-Obst- und Gemüsesackerl aus Plastik haben endgültig ausgedient. Alternativ finden Lidl-Kunden schon jetzt biologisch ...

Handel
08.01.2020

Obst & Gemüse von Ja! Natürlich wird schon jetzt zu 75 % lose oder umweltfreundlicher verpackt angeboten. Das laufende Jahr steht bei Ja! Natürlich ganz im Zeichen der harten letzten Kilometer ...

Werbung