Direkt zum Inhalt

Marlies Nitschmann leitet das Marketing von Kattus-Borco

07.04.2020

Nitschmann avanciert unternehmensintern und berichtet direkt an Geschäftsführer Andreas Ruhland.

Die Handels- und Getränkeexpertin Marlies Nitschmann (33) avanciert bei Kattus-Borco nach drei Jahren im Unternehmen zur Marketingleiterin. In ihrer neuen Position leitet sie ein Team von fünf Brand Managern, berichtet an Geschäftsführer Andreas Ruhland und arbeitet eng mit der Familie Kattus, die die Traditionskellerei bereits in fünfter Generation führt, zusammen. Nitschmann ist für die Marketing- und Kommunikationsagenden des gesamten Schaumwein-, Spirituosen- und Snackportfolios mit über 120 nationalen und internationalen Marken verantwortlich. Es umfasst neben dem Kattus-Sortiment renommierte Premium-Marken wie unter anderem Laurent-Perrier, Blue Gin, Russian Standard, Stroh, Amaro Montenegro, Sierra Tequila und The Dalmore. Sie arbeitet eng mit den Eigentümern der Vertriebsmarken zusammen, um deren Präsenz am österreichischen Markt sowohl in der Gastronomie und Hotellerie als auch im Handel auszubauen. Zudem entwickelt sie strategische Marketingpläne, konzipiert Neukunden-Projekte und trägt die Verantwortung für die Marketingbudgets der Kattus-Borco-Marken.

Marlies Nitschmann bringt zehn Jahre Getränkeexpertise in ihre neue Funktion mit und verfügt über ein belastbares, effizientes Netzwerk. Sie kennt Kattus-Borco aus unterschiedlichen Marketingpositionen und verfügt über den Weitblick, um unsere Marketing- und Kommunikationsaktivitäten kontinuierlich auszubauen. Es ist ein Kompliment für unser Unternehmen, dass wir diese Führungsposition aus den eigenen Reihen besetzen können“, betont Ruhland.

„Das Zusammenspiel aus familiengeführten Traditionsunternehmen und weltweit agierenden Premium-Brands macht das Marketing für Kattus-Borco mit seinen über 120 Marken besonders spannend. Gemeinsam mit meinem Team werden wir effiziente Marketingstrategien umsetzen, die den Stärken jeder einzelnen Marke gerecht werden und zu ihrem wirtschaftlichen Erfolg beitragen“, sagt Nitschmann zu ihrer Aufgabe.

Marlies Nitschmann wurde 1987 in Oberösterreich geboren und studierte internationale Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien. Sie startete ihre berufliche Laufbahn 2009 bei Heineken in Irland, bevor sie 2010 im Channel Development bei Heineken CEE begann. Von 2012 bis 2015 war sie für die Brau Union als Trade Marketing Specialist tätig. Es folgte eine Station bei L’Oréal Österreich als Business Development Manager. Seit 2016 ist Nitschmann für Kattus-Borco in unterschiedlichen Marketingpositionen tätig. Als Brand Managerin leitete sie portfolioübergreifende Projekte für Vertriebs- und Prinzipalmarken und war für zahlreiche Marken der Vertriebsorganisation verantwortlich. 2018 avancierte sie zur Senior Brand Managerin mit Verantwortung für strategische Marketingprojekte, markenübergreifende Projekte sowie New-Business-Projekte.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Marco Weber (rechts) übernimmt mit 1. Juli die Diageo-Geschäftsführung in Österreich von Thomas Berthaler.
Personalia
16.06.2020

Marco Weber, derzeit Key Account Manager bei Diageo Österreich und seit acht Jahren im Unternehmen tätig, wird am 1. Juli 2020 die Rolle des Commercial Head of Austria übernehmen. Er tritt damit ...

Die 47jährige Gabriele Jüly vertritt als VOEB-Präsidentin rund 250 Betriebe der Abfallwirtschaft.
Personalia
15.06.2020

Die niederösterreichische Unternehmerin Gabriele Jüly ist die neue Präsidentin des Verbands Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB) und damit die erste Frau, die dieses Amt bekleidet. Sie ...

Simon Hay ist seit 15. April CEO von loyalty-Spezialist tcc global
Personalia
10.06.2020

Der weltweit führende Loyalty-Kampagnen-Spezialist holt den ehemaligen CEO von dunnhumby an seine Führungsspitze. Simon Hay ist seit dem 15. April 2020 neuer CEO von tcc global. Er folgt auf Perry ...

Mag. (FH) Wolfgang Hermann ist seit 2. Juni alleiniger Geschäftsführer des Vereins für Konsumenteninformation.
Personalia
04.06.2020

Der Finanzexperte und ehemalige Geschäftsführer der AGES, Mag. (FH) Wolfgang Hermann, hat mit 2. Juni die Leitung der österreichischen Konsumentenorganisation übernommen.

Für Johannes Kattus hat die angekündigte Abschaffung der ungeliebten Schaumweinsteuer ausschließlich positive Auswirkungen.
Thema
13.05.2020

Die Sektkellerei Kattus begrüßt die Abschaffung der Schaumweinsteuer. Sie bringt Wettbewerbsgerechtigkeit für österreichische Produkte, hilft der angeschlagenen Gastronomie entlastet die Umwelt ...

Werbung