Direkt zum Inhalt

Maximarkt Anif ist der modernste Familienmarkt

23.10.2013

Nach einer langen, aber durchgängig für den Kunden offenen Umbauphase wurde der Maximarkt in Salzburg-Anif eröffnet. Auf dem neuesten Stand der Handelstechnologien und –ideen ist er für ein kaufkräftiges Publikum das neue Zugpferd in Salzburg.

Prominente Gäste bei der Eröffnung: Markus Kaser, Thomas Schrenk, Miriam Höller, Wilfried Haslauer, Gerhard Drexel.

Transparenz und Offenheit ist das neue, durchgängige Konzept, das den Maximarkt in Anif einzigartig macht. Auf über 6.000 m2 Verkaufsfläche lässt der neue Familienmarkt keine Wünsche offen: das großzügige Raumkonzept, der völlig neu gestaltete Frischemarktplatz mit vielen Highlights mitsamt lichtdurchflutetem maxi.restaurant und maxi.kaffeehaus sind auf das besondere Einkaufserlebnis der Kunden ausgerichtet.

„Wir haben € 23 Millionen in den Neubau in Anif investiert und nehmen in vielen Dingen eine Vorreiterrolle im österreichischen Lebensmittelhandel ein. Absolute Highlights sind zum Beispiel die Schaubäckerei, die Fischräucherei oder die Fachzerlegung Fleisch, die von den Kunden uneingeschränkt einsehbar ist,“ beschreibt Maximarkt-Chef Thomas Schrenk die Neuerungen. Bei mehr als 55.000 Artikeln im Sortiment spannt der neue Maximarkt einen Bogen von lokalen Schmankerln von mehr als 400 regionalen Erzeugern bis zu ausgewählten Spezialitäten aus aller Welt wie dem Dry Aged- oder Wagyu-Rind aus den USA.

Für kulinarische Vielfalt sorgt neben dem maxi.restaurant mit einem hellen und freundlichen Wintergarten und einer Spielecke auch der gut sortierte Weinkeller mit mehr als 700 verschiedenen Weinen und über 70 Whisk(e)y Sorten. Ein besonderer Glanzpunkt ist außerdem das maxi.kaffeehaus, das sich zeitgemäß und elegant präsentiert und nach dem Kaffeesystem von Daniel Moser, dem jetzigen Betreiber des ersten Kaffeehauses in Wien, konzipiert ist. Neben einem großen Nonfood-Bereich mit eigenen Abteilungen für Elektro, Do-it-yourself, Sport, Textil, Spiel und Haushalt, finden sich viele Shoppartner und neue Serviceleistungen in der imposanten und großzügigen Mall. Hier findet man unter anderem: Blumengeschäft Doll, Friseurfachgeschäft Cutting Crew, Tabakfachgeschäft Ingo Köffel, Schuh- und Schlüsselservice und den maxi.kiosk, der auch als Postpartner fungiert.

Im Außenbereich kommt Maximarkt mit über 400 überbreiten Parkplätzen dem Komfortbedürfnis vor allem der Familien mit Kindern nach, die damit den Einkauf viel stressfreier erledigen können

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung