Direkt zum Inhalt

Mehr Platz für „Exquisit“

21.10.2009

Wiesbauer expandiert und investiert 12 Millionen Euro in zusätzliche Produktionskapazitäten.

Das mittelständische Familienunternehmen Wiesbauer setzt auf Expansion und erweitert seinen Wiener Produktionsbetrieb um ein Drittel der bestehenden Fläche mit einem Bauvolumen von rund 12 Mio. € und schafft damit 100 weitere Arbeitsplätze. "Der Konsument spart nicht beim Essen. Wir produzieren Qualität, die nicht billig ist, und sie schmeckt dem Konsumenten auch in Krisenzeiten", freut sich Wiesbauer-Geschäftsführer KR Karl Schmiedbauer. "Durch die Produktionserweiterung um 7000 Quadratmeter schaffen wir auf zwei Ebenen zusätzliche Produktionskapazitäten für unsere neue Schinkenlinie‚ Wiesbauer Exquisit, andererseits erweitern wir die Slice-Linien. Es wird damit die dringend notwendige Reinraumtechnik für die Range der geschnittenen Produkte geschaffen, die für die weitere Entwicklung des Unternehmens unerlässlich ist. Damit bleibt Wiesbauer auch in Zukunft der Vorzeigebetrieb der Fleischwarenindustrie", stellt Karl Schmiedbauer beim Spatenstich fest. Die Fertigstellung dieses Bauprojektes ist für Mitte 2010 geplant.

"Es ist ein schöner Moment für die Wiener Wirtschaft, zu wissen, dass es innovative mittelständische Familienunternehmen wie die Firma Wiesbauer gibt, die der Stadt die Treue halten. Ich konnte mich davon überzeugen, dass der innovative Geist in diesem Unternehmen lebt und sich die Investitionen nicht nur nach Quartalsergebnissen richten", freut sich KR Brigitte Jank, die Präsidentin der Wiener Wirtschaftskammer. Sie wünscht dem Unternehmen, dass der Zubau an die Produktion auch den Erfolgsschub bringt, den sich der Wurstwarenspezialist erwartet.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

(v.l.) Gerald Neumair (Verwaltungsrat Heidi Chocolat), Dompfarrer Toni Faber, Jochen Danninger (ecoplus-Geschäftsführer), Johanna Mikl-Leitner (Landeshauptfrau Niederösterreich), Gerhard Schaller (Geschäftsführer Niemetz Schwedenbomben)
Industrie
18.10.2019

Um das Produktionsvolumen weiter auszubauen und den Konsumentinnen und Konsumenten auch neue Ideen und Geschmacksrichtungen zu bieten, investierte das Unternehmen in den Zubau einer weiteren ...

Beim ersten Stakeholder Dialog suchte Lidl Österreich gemeinsam mit den Teilnehmern nach neuen Wegen und Möglichkeiten, ein noch nachhaltigeres Sortiment der Zukunft zu entwickeln.
Handel
08.10.2018

Über 40 Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen sind der Einladung zum ersten Stakeholder Dialog von Lidl Österreich am 27. September gefolgt. Themenschwerpunkte waren die Zukunft des Essens und ...

Thema
01.10.2018

Zum 17ten Mal wird heuer am 1.Oktober der internationale „Tag des Kaffees“ gefeiert. Auch hierzulande ist und bleibt es das Lieblingsgetränk der Österreicher.

Die Henkel Central Eastern Europe (CEE) mit Sitz in Wien trägt die Verantwortung für 32 Länder in Mittel- und Osteuropa sowie in der Region Zentralasien-Kaukasus
Industrie
27.11.2017

Vor 90 Jahren wurde die „Persil-Gesellschaft Henkel & Voith“ in Wien-Erdberg gegründet. Heute ist das Unternehmen, inzwischen Osteuropa-Zentrale, immer noch an diesem Standort beheimatet und ...

Wolken über Milford Tee Austria: Mit Ende September 2015 schließt Milford die Produktion am Standort Hall in Tirol.
Aktuell
18.03.2015

Milford Tee Austria (MTA) schließt mit 30. September 2015 seine Produktion am Standort Hall in Tirol. Verwaltung, Marketing und Vertrieb werden wie bisher von Hall aus die MTA-Kunden in Österreich ...

Werbung