Direkt zum Inhalt

Mehr Umsatz

07.05.2008

Österreichs Lebensmitteleinzelhandel ist 2007 das zweite Jahr in Folge deutlich gewachsen. Der Konzentrationsgrad der Top 3 erhöhte sich erneut und liegt nun bei 78 Prozent. Rewe hat mit einem Marktanteil von 30 Prozent den Abstand zu Spar mit 27,2 Prozent vergrößert.

Trotz anhaltender Strukturbereinigung kommen wieder positive Signale von den selbstständigen Kaufleuten. Das geht aus der von Nielsen-Chef Martin Prantl präsentierten Zensuserhebung 2007 von ACNielsen hervor.
Österreichs Lebensmitteleinzelhandel (inkl. Hofer und Lidl) verbuchte 2007 einen Umsatz von 16 Mrd. Euro. Das entspricht einem nominellen Plus von 3,8 Prozent. Real, also inflationsbereinigt, ist das Plus mit 1,5 Prozent aufgrund der starken Inflation bei Lebensmitteln deutlich gedämpfter ausgefallen. Auf bestehender Fläche lag das Wachstum 2007 nominell bei 2,9 Prozent. Dieser positive Trend setzt sich laut Prantl heuer sogar noch deutlicher fort: Im ersten Quartal 2008 lag das Umsatzwachstum bei 5,8 Prozent.
Zurückzuführen sei diese Entwicklung auf die bereits 2006 angesprungene Konsumlaune, die sich im ersten Halbjahr 2007 fortgesetzt habe, so der Nielsen-Österreich-Chef. Im dritten Quartal habe sich das Wachstum dann witterungsbedingt eingebremst. Im vierten Quartal gab es zwar ein nominell starkes Plus, das jedoch auf die Preiserhöhungen speziell in einigen Warengruppen zurückzuführen gewesen sei.
Der heimische Handel ist 2007 das zweite Jahr in Folge stark gewachsen - ähnlich wie 2003, als Rewe und Spar Jubiläen feierten, oder 2001 zur Euro-Einführung, erläuterte Dorothea Hagenauer-Stattmann, bei Nielsen für den Einzelhandel zuständig. In den vergangenen zehn Jahren ist der Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel um 4 Mrd. auf 16 Mrd. Euro gestiegen. Gleichzeitig hat sich die Anzahl der Geschäfte aber in den vergangenen zwanzig Jahren halbiert. Mit Stand April 2008 gibt es hierzulande 6.076 Lebensmitteleinzelhandelsgeschäfte; damit haben binnen eines Jahres 128 Standorte - oder 2,1 Prozent - zugesperrt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuell
15.01.2009

Die meisten Einkaufsstraßen in Österreich haben nur eine regionale oder lokale Bedeutung und übernehmen vorwiegend Nahversorgungsfunktionen. Diese kleineren Einkaufsstraßen verlieren zum Teil ...

Aktuell
15.01.2009

Der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana konnte im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2008/09 nach dem negativen ersten Halbjahr eine deutliche Ergebnisverbesserung erzielen und an das ...

Aktuell
15.01.2009

Die Firmengruppe Pfeiffer mit Sitz in Traun bei Linz hat ihren Umsatz 2008 um 6,7 Prozent auf 647,6 Mio. Euro gesteigert. Für heuer plant das Unternehmen Investitionen von mehr als 30 Mio. Euro. ...

Aktuell
15.01.2009

Trotz Finanzkrise baut die deutsche Supermarktkette Edeka die Beschäftigung aus. "Wir wollen noch in diesem Jahr 8.000 neue Arbeitsplätze schaffen", so Edeka-Chef Markus Mosa. Außerdem rechnet er ...

Aktuell
18.12.2008

Insgesamt bietet MERKUR in 109 Märkten freitags und samstags frischen Fisch in Bedienung an. Davon können zwölf MERKUR Märkte sogar von Montag bis Samstag eine umfangreiche Auswahl an frischen ...

Werbung