Direkt zum Inhalt

Merkur feiert einjähriges Onlineshop-Jubiläum

19.06.2017

Der Merkur Onlineshop bietet bereits seit einem Jahr die Möglichkeit seine Einkäufe zeitlich und örtlich unabhängig zu erledigen. 

Die steigende Nachfrage seit der Einführung im Juni 2016 bestätigt, dass es der richtige Zeitpunkt war den Merkur-Onlineshop zu etablieren. Um dem Kundenwünschen nachzukommen wurde im Lauf des letzten Jahres durchgehend das Sortiment erweitert und erfasst mittlerweile über 14.000 Produkte. Außerdem eröffnete Merkur, Teil der Rewe international GmbH, gleich zwei neue Auslieferungszentren. So beliefern nun die Merkur Märkte in der Schönbrunner Allee und Brünner Straße, sowie der Merkur Markt im Auhofcenter Onlineshop-Kunden aus Wien und Umgebung.

Durchschnittlich kauft ein Kunde in Höhe von 84 Euro ein, mit rund 20 Produkten. Als beliebteste Zahlungsart gilt die Barzahlung bei Lieferung. Gefragteste Produkte sind Getränke und Frischeprodukte, wo der Bioanteil sehr hoch ist.

Um den Kundenkreis noch weiter auszubauen, will man im Lauf 2017 das Auslieferungsgebiet auf die Regionen Graz und Linz ausweiten. Außerdem sind neue Features in Planung, die in Kürze präsentiert werden sollen. 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
29.04.2020

Rasantes Kundenwachstum und Etablierung als Branchenführer prägen das erste Jahr des jö Bonus Clubs. Geburtstagsgeschenke kommen dieses Jahr im Rahmen einer Spendenkampagne für Hilfsorganisationen ...

International
10.04.2020

Zur Gewährleistung ihrer finanziellen Flexibilität und Unabhängigkeit hat die Rewe Group zusammen mit einem Bankenkonsortium bestehend aus den vier Banken Commerzbank, DZ Bank, ING und SEB eine ...

Rewe International Vorstand Marcel Haraszti und Klaus Schwertner, Geschäftsführer und Generalsekretär der Caritas. Die Rewe Group Österreich leistet einen Beitrag zur Soforthilfe und übergibt der Caritas und dem Roten Kreuz als Überbrückung je 40.000 MNS
Handel
06.04.2020

Mund-Nasen-Schutz (MNS) wird derzeit überall auf der Welt händeringend benötigt – nicht zuletzt auch im österreichischen Pflegewesen. Deshalb setzen Billa, Merkur, Penny, Bipa und Adeg nach der ...

Unter anderem sollen auch Haushalts-Großgeräte ab 11. April aus dem LEH-Sortiment verschwinden.
Thema
06.04.2020

Der zunehmende Druck derzeit geschlossener Branchen, klare Aussagen der Wirtschaftskammer sowie Wirtschaftsministerium und wohl auch die Befürchtung einer diesbezüglichen Verordnung haben am ...

Handel
31.03.2020

Der heimische Marktführer im Bereich Kundenbindung hört auf seine 3,8 Mio. Mitglieder und bietet ab 1. April eine Vereinfachung des beliebten jö Rabattsammlers.

Werbung