Direkt zum Inhalt
Merkur Vorstand Manfred Denner, Merkur Vorstand Kerstin Neumayer und Merkur Marktmanager in Hainburg Alexej Jakesch

Merkur Markt Bauernmarkt: Einzeln entnehmbare Eier künftig in allen MERKUR Märkten

03.09.2015

Ab sofort setzt Merkur in seinen Märkten auf echte Bauernmarkt-Atmosphäre. Egal ob frisches Obst und Gemüse oder Brot- und Feinkost-Spezialitäten – im „MERKUR Bauernmarkt“ können Kundinnen und Kunden das Allerbeste aus der jeweiligen Region entdecken.

Insgesamt umfasst die Auswahl rund 7.000 österreichische Produkte von mehr als 500 regionalen Produzenten. „Der Trend der heutigen Zeit zum sinn- und doch genussvollen Nahrungsmittelkonsum setzt sich unaufhörlich fort –  Lebensmittelvielfalt aus der unmittelbaren Umgebung ist unseren Kundinnen und Kunden wichtiger denn je. Deshalb setzen wir hier auch bewusst einen Schwerpunkt in der Sortimentsgestaltung“, so Merkur Vorstand Kerstin Neumayer.

 

Als besonderes Highlight sind künftig auch einzeln entnehmbare Eier aus Freilandhaltung, die ebenfalls von regionalen Bauern stammen, in allen Merkur Märkten erhältlich. Damit dehnt Merkur das im April dieses Jahres im Merkur Markt Hainburg gestartete Pilotprojekt auf ganz Österreich aus – der Roll-Out soll bis Anfang Dezember abgeschlossen sein. Österreichs führender Verbrauchermarkt reagiert so auf die positive Resonanz der Kundinnen und Kunden sowie deren Wunsch nach mehr Individualität. „Es hat sich bestätigt, dass es für viele – gerade aber für Single-Haushalte – praktischer ist, Produkte wie Eier einzeln zu kaufen. Aus diesem Grund möchten wir unseren Kundinnen und Kunden in ganz Österreich diese Möglichkeit bieten und weiten unser Angebot entsprechend aus“, erklärt Neumayer.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Madlberger
31.10.2018

Globalisierung, Digitalisierung und das vertikale Gerangel um einen höheren Wertschöpfungsanteil: All diese Faktoren führen in letzter Zeit in Europa zu einem Klimawandel in der Beziehung zwischen ...

Thema
17.10.2018

Die EU plant die Richtlinie über unlautere Handelspraktiken (UTP) auf große agierende FMCG-Konzerne zu erweitern. Diese Änderungsanträge hätten alles andere als positive Folgen für den Handel.

Madlberger
09.10.2018

Weil immer mehr Markenartikel-Multis über die drei deutschsprachigen Länder Deutschland, Österreich und Schweiz eine gemeinsame Marketing- und Verkaufsorganisation stülpen, sehen sich heimische ...

Das Team rund um Billa Regionalmanagerin Anna Leitner ist bereit für das gemeinsame Kocherlebnis. Billa: Marktmanagerin Ursula Hammerlindl, E-Commerce Abteilungsleiterin Kerstin Köstinger, Marktmanagerinnen Marianne Kern, Elfriede Stoppacher und Tina Dirnberger, Abteilungsleiterin Obst Maria-Alexandra Leopold, Abteilungsleiterinnen Feinkost Annelies Brugger und Andrea Imnitzer und Regionalmangerin Anna Leitner Lebenshilfe: Geschäftsführer Ferenc Ullmann, Melanie Stiglitz, Elfriede Schumik, Betreuerin
Handel
24.09.2018

Billa vergibt bereits zum sechsten Mal den ‚Unser BILLA Herz‘-Award für das freiwillige soziale Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkt in ihrer Region. Außerdem können sich Kunden ...

Handel
17.09.2018

Metro stellt seine kriselnde Supermarktkette Real zum Verkauf um sich künftig auf den Großhandel zu konzentrieren. Weil Real nur im Komplettpaket abgegeben werden soll könnte das Kartellamt ...

Werbung