Direkt zum Inhalt

MERKUR und LIMIT architects gewinnen Award

18.01.2006

In feierlichem Rahmen - im "Grand Ballroom" des Puck Buildings in New York - wurden MERKUR und LIMIT architects gestern mit einem der begehrtesten Store Design-Preise der Welt ausgezeichnet: dem International Innovation Award in der Kategorie Architektur-Innovationen des Institutes of Store Planners (ISP). Das außergewöhnliche Neugestaltungs-Konzept des MERKUR-Erscheinungsbildes wurde aus hunderten Einsendungen als Sieger ausgewählt: Es überzeugte die Jury, die sich aus weltweit anerkannten Führungskräften aus den Bereichen Architektur und Handel zusammensetzte, durch seine innovative, zukunftsweisende Architektur.

Frank Hensel, Vorstand REWE Austria: "Wir freuen uns sehr über den Award. Er bestätigt uns in unserer Linie, MERKUR neben unseren Services durch innovative Architektur, Ästhetik und Formen weiterzuentwickeln und dadurch den täglichen Einkauf für unsere Kunden in ein Erlebnis zu verwandeln."

MERKUR entwickelte mithilfe des Architekturbüros LIMIT architects einen komplett neuen Zugang zum Thema Supermarkt Corporate Design: Sie kreierten ein holistisches Konzept, das die Architektur durch neue Food-Welten mit dem Corporate Design verbindet.

Ästhetisches Einkaufserlebnis - wenn "Super" dem Markt den Vortritt lässt
Die Corporate Design Farben Grün und Weiß bilden dabei die visuelle Klammer: Sie kommunizieren die konsistente Frische und Qualität, für die MERKUR steht. Die Außenansicht des ausgezeichneten MERKUR-Konzeptes, die die Anmutung eines flachen Kubus hat, ist in strahlendem Weiß gehalten. Mit dem darauf affichierten, übergroßen Lebensmittel-Image und dem grünen MERKUR-Schriftzug vermittelt das Unternehmen schon von der Ferne seine Werte.

Derzeit gibt es bereits rund 15 MERKUR-Märkte im neuen Design, in Zukunft werden alle neu errichteten oder vollständig umgebauten MERKUR-Filialen in diesem Konzept umgesetzt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Zufrieden mit dem Ergebnis: Die beiden dm-Geschäftsführer Petra Gruber und Harald Bauer
Handel
22.10.2018

Die Drogeriekette dm hat im Geschäftsjahr 2017/2018 den Umsatz im Teilkonzern Österreich/CEE um acht Prozent gesteigert, in Österreich liegt das Umsatzplus bei gut zwei Prozent. Das Besondere ...

Karriere
22.10.2018

Im niederösterreichischen Traditionsbetrieb Farm Gold steht seit März Karin Reindl an der Spitze. Bisher wurde das Unternehmen als Familienbetrieb geführt und stand wegen mangelnder ...

Thema
22.10.2018

Wo kauft der Kunde der Zukunft seine Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs ein? Die aktuelle Studie der der globalen Strategie- und Marketingberatung Simon-Kucher & Partners versucht ...

Thema
22.10.2018

Die neue Kampagne der WKO-Sparte Handel soll die Vielfalt an Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten im Handel zeigen. Die Zielgruppen der Initiative sind Jugendliche, Eltern und Entscheider ...

International
22.10.2018

Vom 19. bis 21. Februar 2019 findet die Handels-Fachmesse EuroCIS in Düsseldorf statt. Gezeigt werden die aktuellsten Trends sowie Konzepte für den Handel von morgen.

Werbung