Direkt zum Inhalt

Metro ersetzt Wickelfolie durch Mehrwegplanen

24.07.2019

So wenig Verpackung wie möglich lautet das Ziel. Ab 1. August reduziert Metro Österreich daher die Verwendung von Wickelfolien in der Zustellung um 80 %. Die Waren in den Rollcontainern werden ab dann mit Mehrwegplanen geschützt.

Metro Österreich CEO Xavier Plotitza: „Der Einsatz von Mehrwegplanen anstelle von Wickelfolie ist ein konsequenter Schritt, den Metro Plastik Fußabdruck entscheidend zu verringern. Und angesichts des Plastiksackerlverbots ist er auch ein logischer Schritt. Ab 1. August sparen wir nun jährlich 30 Tonnen Wickelfolie ein, die auf der Autobahn von Innsbruck bis Moskau reichen würde; das sind immerhin stolze 2.500 km.“

Die Metro Plastik Initiative

Mit der Metro Plastik Initiative wird das Ziel verfolgt, die Kunststoffmengen und damit die Kunststoffabfälle weiter deutlich zu reduzieren. Bis 2025 hat sich der Konzern verpflichtet, konventionelle Einweg-Kunststoffe durch wiederverwendbare, recycelbare oder kompostierbare Alternativen zu ersetzen und den Übergang zum geschlossenen
Kunststoffrecycling zu fördern. Bei der umweltverträglicheren Verbesserung von Verpackungen orientiert sich METRO an den drei Hauptebenen „Reduce“ (Reduzieren), „Reuse“ (Wiederverwenden) und „Recycle“ (Recyclen) der international anerkannten Abfallhierarchie. Seit Mai sind etwa die Metro Chef Backwaren umweltfreundlich verpackt. Die bisherigen Plastik Blister-Verpackungen wurden durch FSC zertifizierte Kartons mit Sichtfenstern ersetzt. Der Plastikanteil wird damit von 100% auf ca. 20% reduziert; das verwendete Plastik ist recyclebar.
Wo sich Abfälle nicht vermeiden lassen, engagiert sich Metro für eine umweltverträgliche Verwertung: In den 12 Großmärkten wird alles, was recycelbar ist, tagtäglich getrennt. Die Erfolge dieses Engagements sprechen für sich: Es ist innerhalb von zwei Jahren gelungen, das Abfallaufkommen nochmals um rund 5% zu senken und die Recyclingquote weiter zu erhöhen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
11.11.2019

Die Innovationskraft von Metro wurde am 7. November 2019 mit einem Retail Innovation Award augezeichnet: In der Kategorie Best In-Store Solution hat Metro Vösendorf gemeinsam mit dem  ...

Rebel Meat mit seinem innovativen Burger-Konzept gewann den ersten Durchgang des FAB Accelerators im Vorjahr. Das Produkt steht kurz vor der Einlistung bei Metro. Wer möchte diesem Beispiel folgen?
Thema
28.10.2019

Innovative Start-Ups aus dem Food & Beverage-Bereich werden dabei über die Dauer von sechs Monaten bei der Entwicklung ihrer Konzepte und Produkte unterstützt und auf ihrem Weg zu Marktreife ...

Michael Mann, Bezirksvorsteher‐Stv. vom 1. Bezirk, Mireille Ngosso, Umweltstadträtin Uli Sima und Cup Solutions-Geschäftsführer Christian Chytil ziehen eine gute Zwischenbilanz.
Thema
22.07.2019

Die Mehrwegbecher von myCoffeeCup werden in Wien gut von den mobilen Kaffeetrinkern angenommen.

Metro Österreich CEO Xavier Plotitza (links) und Wien Energie GF Michael Strebl im Großmarkt Metro Vösendorf
Thema
03.06.2019

Wien Energie errichtet für Metro Österreich bis zu 11 Photovoltaik-Anlagen - 120.000 Quadratmeter Dachfläche werden für die Energiegewinnung genutzt.

Thema
20.03.2019

Anlässlich des Global Recycling Day´s 2019 pocht die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) auf mehr Recycling und begrüßt die meisten Vorgaben des EU-Kreislaufwirtschaftspakets.

Werbung