Direkt zum Inhalt

Metro kennzeichnet 1.800 Produkte regionaler Lieferanten

25.02.2019

1.800 Produkte von 190 heimischen Produzenten werden künftig mit den Label "Regionah" gekennzeichnet.

Regionalität bei Metro heißt, das Sortiment verantwortungsbewusst zu gestalten und daher österreichische Produzenten und Produkte zu fördern. Jeder Markt hat sein klar erkennbares regionales Sortiment, das Zug um Zug erweitert wird. Metro-Österreich-CEO Xavier Plotitza: „Gewünschte Produkte aus der unmittelbaren Umgebung – aus der Heimat – verfügbar zu machen und ihre Herkunft transparent ‚auszuzeichnen‘. Das ist für uns gelebte Kunden- und Serviceorientierung. Daher tragen unsere aktuell 1.800 regionalen Produkte nun das ‚Regionah‘-Label, durch das der Kunde sofort weiß, was er kauft.“

Klare Kriterien für die Label-Vergabe

Die Kritierien, denen ein Produkt entsprechen muss, das mit dem ‚Regionah‘-Label kennzeichnet ist, sind streng und zu 100 Prozent transparent:

• Das Produkt stammt von Lieferanten im Umkreis von 100 km um einen der 12 METRO Großmärkte
• Das Unternehmen ist ein Kleinbetrieb mit weniger als 50 Mitarbeitern
• Ursprung, Herkunft und Lieferant müssen aus Österreich sein.

Den regionalen Lieferanten wird u.a. via Metro-Website eine Online-Plattform gegeben, um ihre Produkte, ihr Unternehmen und ihre Philosophie zu präsentieren.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
11.05.2020

Die Möglichkeit, bei Metro auch ohne Kundenkarte einzukaufen, endet mit 18. Mai 2020. Am Samstag, 16. Mai, sind die zwölf Metro Großmärkte den letzten Tag „für alle geöffnet“ .

Handel
16.04.2020

Das Angebot gilt für Kunden mit Metro Karte im Raum Wien, Linz, Graz und Salzburg sowie in den Regionen Metro Rum/Innsbruck, Dornbirn, Wels, Wiener Neustadt und Klagenfurt 

Das Lokalitätsregal ist fixer Bestandteil eines jeden der 64 Interspar-Hypermärkte in ganz Österreich. Bei Interspar sind lokale Produkte mit dem charakteristischen Herzapfel gekennzeichnet
Handel
14.04.2020

Interspar ist seit jeher ein zuverlässiger Partner für lokale Produzenten. Mit der großen Lokalitätsinitiative „von Dahoam das Beste!“ bietet das Unternehmen Produzenten aus der unmittelbaren ...

Metro sieht sich durch seine breiten Gänge besonders gut auf die neue Situation mit 1 m Mindestabstand vorbereitet.
Handel
19.03.2020

Der Großhändler kommt damit nach eigener Aussage seinem Auftrag als Grundversorger nach. Breite Gänge erlauben die nötige Distanz der Einkaufenden.

Thema
10.02.2020

Wien Energie und Metro holen die Sonne aufs Dach: Am Dach des Metro Klagenfurt wird nun Sonnenstrom produziert. Die Photovoltaik-Anlage ist rund 13.000 Quadratmetern groß und mit einer Leistung  ...

Werbung