Direkt zum Inhalt

Metro und Bawag P.S.K vereinbaren Partnerschaft im Retailgeschäft

22.10.2018

Durch Zusammenarbeit des Händlers Metro und der Bawag, wird die Bank ein Finanzpartner für Metro-Kunden.

Metro Cash & Carry Österreich und Bawag P.S.K. haben eine strategische Kooperation vereinbart: Im Fokus der langfristig ausgerichteten Projekts bietet die Bank speziell für Metro-Kunden ausgerichtete Girokontoprodukte und Kreditkarten für Selbstständige, Freiberufler sowie Klein und Mittelbetriebe zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Die Besitzer dieser Konten und Kreditkarten sollen für Einkäufe bei dem Großhändler mit gezielten Vorteilen erhalten. 2019 soll die gemeinsame Initiative der Unternehmen auch auf Finanzierungsprodukte ausgedehnt werden. „Nun gehen wir einen Schritt weiter und bauen unsere Ecosystem-Strategie mit den BAWAG P.S.K. Businesslösungen österreichweit aus. Für unsere Kunden werden wir sukzessive zum integrativen Lösungsanbieter“, erklärt Arno Wohlfahrter, CEO von Metro Cash & Carry Österreich das Ziel des Konzerns.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
11.05.2020

Die Möglichkeit, bei Metro auch ohne Kundenkarte einzukaufen, endet mit 18. Mai 2020. Am Samstag, 16. Mai, sind die zwölf Metro Großmärkte den letzten Tag „für alle geöffnet“ .

Handel
16.04.2020

Das Angebot gilt für Kunden mit Metro Karte im Raum Wien, Linz, Graz und Salzburg sowie in den Regionen Metro Rum/Innsbruck, Dornbirn, Wels, Wiener Neustadt und Klagenfurt 

Mitglieder von bereits 16 Tiroler Vereinen nähen Masken für MPreis.
Handel
15.04.2020

Um der fortdauernden Knappheit bei Schutzmaterialien wie Masken entgegen zu wirken, konnte der Tiroler Lebensmittelhändler MPreis eine Reihe von Vereinen gewinnen, die selbst genähte Masken für ...

Metro sieht sich durch seine breiten Gänge besonders gut auf die neue Situation mit 1 m Mindestabstand vorbereitet.
Handel
19.03.2020

Der Großhändler kommt damit nach eigener Aussage seinem Auftrag als Grundversorger nach. Breite Gänge erlauben die nötige Distanz der Einkaufenden.

Thema
10.02.2020

Wien Energie und Metro holen die Sonne aufs Dach: Am Dach des Metro Klagenfurt wird nun Sonnenstrom produziert. Die Photovoltaik-Anlage ist rund 13.000 Quadratmetern groß und mit einer Leistung  ...

Werbung