Direkt zum Inhalt

Mit Spar-Stickermania auf Safari in Afrika

08.01.2020

Spar startet mit der bereits elften Auflage der erfolgreichen Stickermania in das neue Jahr. Unter dem Titel „Verrückte Safari“ stürzen sich Oskar und Bo in ihr nächstes Abenteuer. Neben dem bekannten Sammelspaß gibt es in diesem Jahr auch die kostenlose Stickermania-App, die das Verhalten der Tiere in 3D erlebbar macht. Ein Teil des Erlöses von Stickermania geht auch heuer wieder an den Verein „Rettet das Kind“.

Eines Tages nach der Schule erhält Oskar einen aufgeregten Anruf von seinem Freund, der fliegenden Blechbüchse Bo, der gerade in Uganda ist, um das Verhalten von Berggorillas zu studieren. Bo bittet Oskar schnell nach Afrika zu kommen, denn die Tiere dort spielen verrückt: Vom schuhplattlenden Gorilla hin zum radschlagenden Löwen begegnen den Zweien die verschiedensten Kuriositäten. Die beiden Freunde machen sich auf die Suche nach der Ursache für das verrückte Verhalten der Tiere.

Sammelspaß für die ganze Familie

Wie gewohnt ist die mittlerweile elfte Auflage von Spar-Stickermania mehr als nur das Einkleben von Stickern: Sie ist als das Reisetagebuch von Oskar und Bo gestaltet; die Sticker zeigen was und wen die beiden auf ihrer Reise durch Afrika kennenlernen. Auf manchen Seiten sind die verrückten Tiere zu finden und die passenden Sticker dort einzukleben. Mittels der kostenlosen Stickermania-App können 16 der 200 Sticker gescannt werden und somit als 3D-Animation erlebt werden. Ziel ist es, mithilfe von Hinweisen dem mysteriösen Verhalten der Tiere auf die Schliche zu kommen. Aber liegt die Lösung wirklich in einem Labyrinth? Und was hat das Alles mit der magischen Maske zu tun?

Erstmals kostenlose Stickermania-App

Die kostenlose App ist direkt mit dem Sammelalbum verknüpft und stellt durch 3D-Animationen die digitale Erweiterung der Abenteuergeschichte dar. Wenn im Reisetagebuch die verrückten Eigenheiten der Tiere beschrieben werden, dann kann man sich beispielsweise einen tanzenden Gorilla, Erdmännchen oder einen sportlichen Flamingo in der App ansehen. Auch das Labyrinth ist in der App erlebbar und kann in augmented realitiy durchquert werden. Voraussetzung ist, dass 12 der 16 verrückten Tiere in der App gescannt wurden. Nach dem erfolgreichen Durchqueren des Labyrinths wartet auf große und kleine Abenteurer eine lustige Selfie-Funktion in der App. Trotz der innovativen und mit der Geschichte des Albums eng verknüpften App ist die Stickermania auch ohne die Nutzung der App ein uneingeschränkter Sammelspaß. Die Stickermania-App ist kostenlos ab sofort im App-Store und Google Play Store für alle aktuellen Betriebssysteme verfügbar. Die App sammelt keinerlei Daten und es bedarf keiner Registrierung.

Teil des Erlöses geht an „Rettet das Kind“

Zu einem Einkauf von 10 Euro erhalten Spar-Kundinnen und -Kunden ab sofort kostenlos ein grünes Sticker-Briefchen. Pro Einkauf werden maximal zehn Briefchen gratis ausgegeben. Blaue Sticker-Briefchen mit je fünf Sticker können für 0,50 Euro pro Stück direkt an der Kassa gekauft werden. Wie in den letzten Jahren wird ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf an die Organisation „Rettet das Kind“ gespendet, deren Arbeit SPAR sehr am Herzen liegt: Der Verein „Rettet das Kind“ unterstützt Kinder und Familien in Not. Weitere Informationen unter www.stickermania.at.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Von links: Bundesministerin Mag. Christine Aschbacher übergibt das Zertifikat an Spar-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher, Leiterin der Filialorganisation Prok. Mag. Patricia Sepetavc, Personalleiterin Martina Bichler und den Leiter des Tann-Frischfleischproduktionsbetriebes Martin Niederkofler.
Handel
30.01.2020

Flexible Arbeitszeitmodelle, aktives Karenzmanagement und zahlreiche Weiterbildungsangebote – als familiengeführtes österreichisches Unternehmen schafft Spar familienfreundliche Bedingungen aus ...

tcc global präsentiert die Studienergebnisse zum Käuferverhalten in Österreich. (Manfred Litschka, tcc & Nicole Hanisch, rheingold Institut)
Thema
30.01.2020

Zum zweiten Mal nach 2016 haben Loyalty-Spezialist tcc und das psychologische Marktforschungsinstitut rheingold das Einkaufsverhalten und die zugrunde liegende Psychologie der heimischen ...

Madlberger
29.01.2020

Die Spar unter ihrem Mastermind Gerhard Drexel ist zurzeit verdammt gut drauf. Nicht nur bei der Umsatzentwicklung 2019, wo sich, Andeutungen des CEO zufolge, ein über dem ...

Die Unterstützer der zucker-raus-initiative, der Allianz gegen zu viel Zucker haben in den letzten drei Jahren mehr als 6.700 Tonnen Zucker eingespart. v.l.n.r.: Prof. Dr. med. Markus Metka (Präsident der Österreichischen Anti-Aging-Gesellschaft), Dr. Wolfgang Goldenitsch (Geschäftsführer MONA Naturprodukte), Mag. Gerhard Schilling (Geschäftsführer Almdudler), a.o. Univ.-Prof. Dr. Thomas Szekeres, PhD (Präsident der Österreichischen Ärztekammer), Mag.a Birgit Aichinger (Geschäftsführerin
Thema
28.01.2020

Spar lud im Namen der zucker-raus-initiative zum ersten Zuckergipfel der Lebensmittelbranche: Die Österreicher essen mit 33,3 Kilogramm pro Jahr zu viel Zucker ...

Wirtschaftskammerpräsident Dr. Harald Mahrer (links) und die Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Martha Schultz (rechts) gratulieren Hans K. Reisch (Mitte) zum Berufstitel Kommerzialrat.
Handel
13.01.2020

Seitens der Österreichischen Republik wurde dem Spar-Vorstandsdirektor für Filialen und Finanzen, Hans K. Reisch, der Berufstitel Kommerzialrat verliehen.

Werbung