Direkt zum Inhalt
Stolz auf die Photovoltaikanlage am Dach des Eurospar St. Veit: Andres Mölzer, Rolf Holub, Robert Kanduth, Gerhard Mock und Paul Bacher (Geschäftsführer für Spar Kärnten und Osttirol)

Modernster Eurospar Kärntens eröffnet

11.09.2014

Anfang September öffnete  in St. Veit der Eurospar in der Villacher Straße seine Pforten. Neben einem großen Sortiment an regionalen Produkten aus Kärnten punktet die neue Filiale vor allem durch seine besondere Energieeffizienz. Auf dem Dach des Gebäudes befindet sich eine 420 Quadratmeter große Photovoltaikanlage, deren Technik ebenfalls aus dem südlichsten Bundesland stammt.

Nicht einmal sechs Monate hat es gedauert, in St. Veit den neuen Eurospar-Markt zu errichten. Neben einer einladenden Verkaufsatmosphäre, großzügigen Frische- und Convenience-Bereichen sowie regionalen Produkten aus Kärnten wurde das Augenmerk vor allem auf eine klimafreundliche Energieversorgung gelegt. „Einmal mehr haben wir unter Beweis gestellt, dass Nachhaltigkeit und Umweltschutz nicht bloß Worte für uns sind, sondern in allen Bereichen gelebt werden“, bekräftigt Paul Bacher, Geschäftsführer für Spar Kärnten und Osttirol. So wird mittels der Abwärme aus den Kühlmöbeln das Warmwasser aufbereitet und die Heizung betrieben sowie der gesamte Markt mit energiefreundlichen LED-Leuchten erhellt. Das eigentliche Highlight ins Sachen Klimaschutz befindet sich aber auf dem Dach des neuen Eurospar St. Veit: eine 420 m² große Photovoltaikanlage. Die Module liefern eine Spitzenleistung von 45 kWp (Einheit für die Leistung von Photovoltaik-Anlagen), was in etwa der Strommenge für 13 Haushalte entspricht. Der produzierte Strom wird direkt vor Ort verbraucht. Überproduktion, beispielsweise an Wochenenden, wird ins allgemeine Netz eingespeist.

Regionale Produkte in allen Bereichen
Nicht nur viele der rund 15.000 Artikel, die der neue Eurospar in St. Veit anbietet stammen aus Kärnten, auch die Technik für die Spar-Solaranlagen stammt aus dem südlichsten Bundesland. So werden die Hightech-Solarmodule von Kioto Solar aus St. Veit an der Glan entwickelt und produziert. „Es ist uns ein Anliegen bei all unseren Projekten darauf zu achten, dass die Wertschöpfung weitestgehend im Land bleibt, so ist es für uns selbstverständlich, dass wir beim Bau unseres EUROSPAR-Marktes hier in St. Veit auf Fassadenplatten der ortsansässigen Firma Fundermax vertrauen“, erklärt Bacher. Um dem stetig wachsenden Bedürfnis der Kunden nach regionalen Produkten gerecht zu werden, setzt Spar seit mittlerweile 60 Jahren auf Produzenten aus der Region. So auch im Eurospar St. Veit: „Unser Fokus liegt vor allem auf regionalen Lebensmitteln. So haben wir beispielsweise Brot und Gebäck der Bäckereien Kienzl, Marinitsch, Stingl, Kainbacher oder der in St. Veit ansässigen Interspar-Frischebäcker im Sortiment sowie das erntefrische Gemüse des Kärntner Gemüselandes aus dem Krappfeld“, betont Bacher. Selbstverständlich finden sich auch die Nudelspezialitäten der in der Herzogstadt beheimateten Brüder Ellersdorfer in der breiten Produktauswahl des neuen Eurospar-Marktes.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Zillertaler Lebkuchen von Ezeb jetzt exklusiv in allen Spar-Supermärkten in Tirol.
Markenartikel
11.09.2020

Kulinarischen Genuss aus dem Zillertal verbunden mit langer Tradition und Handarbeit bietet Spar mit den Lebkuchen von Ezeb. Die Gewürzmischung für die original Zillertaler Lebkuchen wurde extra ...

Spar-Kaufmann Mirza Suceska und Andreas Gasteiger, Geschäftsführer von SalzburgMilch, übergeben den Spendencheck der Weltmilchtags-Aktion an Mag. Johannes Dines (in der Mitte) der Caritas Salzburg.
Handel
11.09.2020

Seit vielen Jahren nehmen Spar und die SalzburgMilch den Weltmilchtag zum Anlass eine große Spendenaktion durchzuführen. Dabei gehen pro verkaufter 1-Liter-Salzburg-Premium-Alpenmilch vier Cent an ...

Dr. Drexel und Dr. med. Hoppichler setzen sich für weniger Zucker am Schulbuffet ein.
Thema
08.09.2020

Eine frisch zubereitete Jause, reich an Nährstoffen und mit einem geringen Zuckergehalt sind jene Kriterien, die für Eltern am wichtigsten sind, wenn es um die Schuljause ihrer Kinder geht. Diese ...

Spar-Kaufmannsfamilie Suceska freut sich auf viele neue Kundschaften im Stadtteil Gnigl, Salzburg.
Handel
02.09.2020

Spar eröffnete in der Aglassingerstraße in Salzburg-Gnigl am Mittwoch, dem 2. September 2020 einen neuen Supermarkt. Geführt wird er von einem selbständigen Spar-Unternehmer: Mirza Suceska, 36, ...

Ein starkes Team: Frau Rehrl (l.) und Frau Leodolter sind die Marktverantwortlichen im Team von Spar-Kaufmann Martin Praxmarer.
Handel
25.08.2020

Frisch und modern präsentiert sich der Spar-Supermarkt von den Spar-Kaufleuten Martin und Alexandra Praxmarer in Salzburg. Der komplett modernisierte Spar -Supermarkt an der Linzer-Bundesstraße ...

Werbung