Direkt zum Inhalt

Mongozo | Beers

06.08.2018

Glutenfrei, fairtrade und ein Bier, das tatsächlich nach Bier schmeckt - Mongoza machts möglich. 

Craft Biere sind bisher noch eine Nische am österreichischen Lebensmittelhandel, das Selbe gilt leider für fairtrade Biere. Kein Wunder, da bisher nur Wenige am weltweitern Markt existieren. Das belgische Bier Mongozo liefert aber die Möglichkeit für einen authentischen Pilsner-Genuss mit gutem Gewissen. Denn zum Brauen von Mongozo-Premium Pilsner (0,33l; 5% vol.) werden ausschließlich hochwertiges biologisches Gerstenmalz, biologischer Hopfen und Fairtrade- sowie biologisch zertifizierter Reis verwendet. Daher kann man sich sicher sein das niemand für die erzeugung des Bieres ausgesbeutet wurde oder schädliche Chemikalien zum einsatz kamen. Außderm gibt es ein zusätzliches Plus: Das Bier ist Glutenfrei. Mongoza bietet zusätzlich exotische Sorten wie "Banana" oder "Coconut", sie treffen sicher nicht jeden Geschmack, sind aber definitv eine Versuchung wert. Erhältlich ist das Produkt momentan nur im Beer-Lovers-Shop in Wien, bleibt nur zu hoffen, dass es bald mehr Fairtrade-Biere in den Handel schaffen. 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Hartwig Kirner, Geschäftsführer von Fairtrade Österreich
Interviews
11.06.2018

Fairtrade Österreich hat nicht nur ein Umsatzplus zu feiern, sondern auch sein 25 jähriges Jubiläum. Hartwig Kirner, der langjähriger Geschäftsführer von Fairtrade Österreich, ist aber noch lange ...

Thema
30.05.2018

Die Österreicher lassen sich ihr Aussehen einiges kosten: Im vergangenen Jahr stiegen die Ausgaben für Drogerie- und Parfümerieartikel um 2,8 Prozent auf 4,9 Mrd. Euro. Größter Gewinner der ...

Industrie
28.05.2018

Das Fairtrade-Siegel feiert 2018 nicht nur sein 25 Jähriges Jubliäum, sondern auch einen gestiegen Umsatz. Der faire Handel wächst auf ganzer Linie. Über das Erfolgsgeheimnis und zukünftige ...

Insgesamt 4 Hirter-Biere wurden von der DLG e. V. mit Gold ausgezeichnet worden
Industrie
24.05.2018

Die Leidenschaft  bei Hirter trägt Früchte: Im Geschäftsjahr 2017 erhöhte sich der Umsatz der Kärntner Brauerei auf 32,2 Prozent. Bereits 19 Prozent des Umsatzes macht das Unternehmen im Ausland ...

v.l.n.r. Roswitha Krebühl (Betriebskontrolle und Labor), Raimund Linzer (Braumeister), Nikolaus Riegler (Geschäftsführer) und Mario Donner (Leitung Marketing) in der Hirter Bierathek mit den prämierten Bieren
Industrie
22.05.2018

Hirter konnte 2017 nicht nur den Umsatz steigern, auch was den Exportanteil betrifft ist die österreichische Brauerei auf den Weg nach Oben. Der Fokus auf Regionalität und Nachhaltigkeit verhilft ...

Werbung