Direkt zum Inhalt
Verleihung des Staatspreises Architektur 2018 in der Kategorie Handel an "M1 Einkaufszentrum Mittersill" durch Bundesministerin Schramböck v.l.n.r.: Architekt Paul Pointecker, GF Mag. Peter Paul Mölk (MPREIS), Architekt DI Rainer Köberl, FBM Schramböck

MPreis erhält Staatspreis für Architektur 2018

24.09.2018

Der MPreis Warenvertriebs GmbH wurde für seine Baukunst mit dem Staatspreis für herausragende Architektur 2018 in der Kategorie Handel ausgezeichnet.

MPreis Filiale Mittersill

„Der Architekturpreis zeigt, dass unser Weg, mit unseren Mpreis Filialen, einen modernen Ort der Begegnung und des Genusses zu schaffen, der richtige ist,“ so MPreis-Geschäftsführer Peter Paul Mölk bei der Verleihung des Staatspreis für Architektur 2018 im Technischen Museum Wien. Prämiert wurde dabei das M1 Einkaufszentrum Mittersill in Salzburg. Überzeugen konnte die Handelskette durch eine klare Linie und das besondere Design, das einen guten Ansatz für ein Fachmarktzentrum mit einer kompakten Lösung für einen angenehmen Einkauf der Kunden bietet. Optisch überzeugt das Shopping-Center mit einem Materialmix aus Beton und warmen Holzelementen, sowie mit großen Glasfassaden die den Raum mit Licht durchfluten. Aber wo Licht ist, ist auch Schatten: Bei der Parkebene zeigen Kundenerfahrungen, dass die Kurve Richtung Mittersill Innenstadt bei Gegenverkehr etwas zu eng geraten ist, was Autos wie Leitplanken weniger gut tut. 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Mitglieder von bereits 16 Tiroler Vereinen nähen Masken für MPreis.
Handel
15.04.2020

Um der fortdauernden Knappheit bei Schutzmaterialien wie Masken entgegen zu wirken, konnte der Tiroler Lebensmittelhändler MPreis eine Reihe von Vereinen gewinnen, die selbst genähte Masken für ...

Handel
14.04.2020

MPreis reagiert rasch auf die aktuellen Herausforderungen und erweitert die Kapazitäten für den Onlineshop massiv. 

In den MPreis-Filialen erhalten die Kunden schon heute Mund-Nasen-Schutzmasken.
Handel
02.04.2020

Während MPreis-MitarbeiterInnen bereits seit letzter Woche mit Schutzmasken ausgestattet werden, begann heute die erste Verteilung an KundInnen. 

Der Alkohl aus Altbrot wird derzeit statt für Getränke für nach WHO-Empfehlung hergestellte Desinfektionsmittel verwendet.
Handel
30.03.2020

Dass die Bäckerei Therese Mölk aus Brot von gestern Hochprozentiges brennt ist nichts Ungewöhnliches. Neu produziert die hauseigene Brennerei statt Gin und Ansatzschnaps nun Desinfektionsmittel ...

Abstandsmarkierungen wie hier bei MPreis erinnern die Konsumenten an die Einhaltung des Mindestabstands von einem Meter.
Thema
19.03.2020

Der Handel schaltet rasch in den neuen "Corona-Modus": Das Personal hat neue Dienstpläne, ältere Arbeitnehmer werden von Kassen abgezogen, die wiederum mit Plexiglas verkleidet werden. Nun wird ...

Werbung