Direkt zum Inhalt

MPreis senkt Obst- und Gemüse-Preise

19.03.2018

Optimierungen im Logistiksystem schaffen Kostenvorteile, die das Tiroler Familienunternehmen direkt an die Kunden weitergibt.

„Die Kundenresonanz auf die neue Preisgestaltung ist beindruckend“, heißt es aus der MPreis-Unternehmenszentrale in Völs bei Innsbruck. Kein Wunder, denn Kunden können jetzt nicht nur in den Märkten, sondern auch im Onlineshop (shop.mpreis.at) bei Obst und Gemüse sparen. Schon seit Jahren gehört der Lebensmittelhändler zu den Voreitern in der Vermarktung von Obst und Gemüse aus der Region. Mehr als 130 Bauern aus Tirol versorgen die MPreis-Märkte derzeit mit frischen Produkten direkt aus der Umgebung.

Die Verbesserungen im Logistiksystem mit einhergehenden kürzeren Lieferzeiten steigern nicht nur die Frischequalität der Ware, sondern senken auch die Kosten. Die preislichen Vorteile für Obst und Gemüse werden auch durch die IT-gesteuerte Optimierung der Auslieferungstermine ermöglicht. Denn dadurch können die Filialen effizienter beliefert werden.

 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Abstandsmarkierungen wie hier bei MPreis erinnern die Konsumenten an die Einhaltung des Mindestabstands von einem Meter.
Thema
19.03.2020

Der Handel schaltet rasch in den neuen "Corona-Modus": Das Personal hat neue Dienstpläne, ältere Arbeitnehmer werden von Kassen abgezogen, die wiederum mit Plexiglas verkleidet werden. Nun wird ...

Handel
14.02.2020

Pflanzendrinks aus Soja, Hafer & Co. liegen absolut im Trend. Kein Wunder, sind sie doch häufig deutlich umweltfreundlicher als Drinks aus tierischer Milch – regionale Herstellung und ...

Handel
10.02.2020

Ein Tiroler Familienunternehmen macht’s vor: Nachhaltigkeit und gute Geschäfte vertragen sich. Bei MPreis gehört der Beitrag zu einer besseren Zukunft einfach dazu.

Stefan Mair (Obmann des Tiroler Lebensmittelhandels), Alexander Jeschow (MPreis) und Matthias Pöschl (GF AMTirol) freuen sich auf die neue Aktion TischleinCheckDich!
Thema
03.10.2019

Vom 03. bis 31. Oktober tourt das TischleinCheckDich-Team durch insgesamt 24 Tiroler Lebensmittelgeschäfte und beschert den Konsumenten Spielfreude und die Aussicht auf köstliche Gewinne.

Erwin Seidemann (Blumenpark Seidemann) Lukas Krösslhuber (Geschäftsführung Wilder Kaiser) Bernhard Bichler (Bio-Wander-Imker) Gudrun Pechtl (Leitung Energie und Umwelt MPreis) Björn Rasmus (Geschäftsführung Bioalpin - Bio vom Berg) Nikolaus Manzl (Bürgermeister Ellmau)
Handel
08.07.2019

Die Bedeutung der Bienen und ihre Nöte rücken immer stärker ins öffentliche Bewusstsein. Jetzt hat der Tiroler Lebensmittelhändler MPreis einen Bienenschaugarten angelegt, der das Thema auch ...

Werbung